Kleinere Projekte in Charlottenburg-Wilmersdorf

SchauBau

Silbernes Mitglied
Ähnlich dem Projekt in der Uhlandstraße 187 nahe der Stadtbahn hat auch in der Knesebeckstraße 187 ein H'Otello aufgemacht.
Leider ist es äußerlich ähnlich karg wie das in der Uhland.

Gugel Maps zeigt noch die unbebaute Ansicht.

1603574036133.png

Sehr glatte Fassade und hier viel Platz zum Bahnviadukt.

1603574125899.png

Die glatte Fassade wird etwas von der Fensteranordnung aufgelockert, die ...

1603574211729.png

... durch den schwungvollen Dachabschluss noch etwas Pep kriegt.

1603574288103.png

Ein bißchen Kunst ist auch zu sehen...

(C) SchauBaubilder eigene
 

markoma1

Mitglied
ich glaube das nennt man zweckbau. aber bei einem hotel geht es ja auch darum das man sich im inneren wohlfühlt. ich hoffe das ist auch beid diesem schlichten gebäide der fokus gewesen. die skultur ist irgendwie charmant.
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
Ich zeige hier mal ein paar Bilder des Komplexes Rosengärten an der Württembergischen Straße 41-48. Es scheint hier noch nicht im Forum zu stehen und ist seit 2013 fertig, aber städtebaulich zeigenswert.
Architekten sind Patschke und Partner gewesen. 15 individuelle Gebäude sind gebaut worden.

1603654240678.png

(C) OpenstreetMap

Es umfasst die Hausnummern 41-48 und noch die Düsseldorfer Straße 28.

1603656439461.png

Die 44B liegt zurückversetzt in einem U mit Brunnen und gepflegtem Pärkchen davor.

1603656523860.png

Blick nach rechts

1603656562296.png

Blick nach links

1603656606338.png

Die Ecke zur Düsseldorfer Straße.

Städtebaulich sehr ansprechend und schick, ein optischer Leckerbissen, wenn auch etwas traditionell. Gleichzeitig fällt aber auch die Abgeschlossenheit hinter dem Zaun auf. (Kurz davor sah ich eine junge Kleinfamilie in ihren Bendley-SUV steigen und mit dem Geräusch eines kaputten Fischkutters losfahren; wer braucht 2020 vier Auspufftöpfe für den Einkauf?)
Schade finde ich die zunehmende Abgegrenzung, die zumindest nicht durchgängig Berliner Tradition war: früher gab es in den oberen Stockwerken oder den ersten und zweiten Hinterhöfen dann die sozial schwächeren, so dass es eine gewisse Durchmischung gab und man sich täglich begegnete...

(C) SchauBaubilder eigene
 
Top