Kaufhof Hochhaus - Alexanderplatz

Lost

Silbernes Mitglied
1616133250573.png

(c) SIGNA/KLEIHUES + KLEIHUES
 

Philipp85

Bekanntes Mitglied
Eine Drehung des Signa-Turms hatte dem Alexanderplatz aus dieser Perspektive besser gestanden.
 

JanoBLN

Aufsteiger
Ich muss zugeben, wenn der Schatten des Upper West den Elefanten im Zoo am Nachmittag das Licht in ihrem Gehege raubt, weil es wie eine große Sonnenuhr wirkt, fühle ich mich etwas schuldig in meinem Büro. :)

Anderseits stand ich mit einer Bekannten aus Shanghai neulich auf dem Bunker im Humboldthain und wollte ihr das Upper West als "Skyskraper" verkaufen, da hat sie nur müde gelacht.

Hoffen wir, das Pepper am Europacenter ernst macht. Dessen Schatten fällt dann aufs Aquarium. Oder reicht je nach Sonnenstand bis zum Kanzleramt.
 

Xorcist

Bekanntes Mitglied
Eine Drehung des Signa-Turms hatte dem Alexanderplatz aus dieser Perspektive besser gestanden.
Im ursprünglichen, vor 27 Jahren veröffentlichten Kollhoff-Plan war der Turm bereits exakt so vorgesehen, wurde dann bei der letzten Überarbeitung (Reduzierung von Höhe und Anzahl der Türme) zur Karl-Liebknecht-Straße hin gedreht. Ich finde es ganz gut, dass die ursprüngliche Planung weitergeführt und verwirklicht wird.
Screenshot_20210319-165736_Chrome.jpg

Bild Senatsverwaltung für. Stadtentwicklung
 

lfniederer

Bekanntes Mitglied
@haelzet

Es wurden schon massenhaft höhere Hochhäuser vorgeschlagen/geplant. Wurden aber mit steter Regelmäßigkeit von Lompscher (Gottseidank inzwischen ohne Amt und Würden) und Madame Lüscher abgelehnt bzw. zu Tode diskutiert.
 

RobertMoses

Silbernes Mitglied
Anderseits stand ich mit einer Bekannten aus Shanghai neulich auf dem Bunker im Humboldthain und wollte ihr das Upper West als "Skyskraper" verkaufen, da hat sie nur müde gelacht.
119 Meter sind ja auch lächerlich, wenn man aus New York oder Shanghai kommt. Da sind solche Projekte von der Größe nichts aufregendes. Und 119 Meter sind ja nicht mal "Wolkenkratzer" -> 150m + Da würd ich auch lachen, wenn man mir quasi den Kirchturm von Kleinkleckersdorf als Wolkenkratzer anpreisen will. Ich wundere mich ja immer noch, dass man in der sog. Europacity nix nahe 150 oder überhaupt über 100 Meter baut, wo man doch da praktisch fast machen konnte was man wollte. Das höchste dort ist der komische Schornstein gegenüber der BND-Zentrale, der fast 150 Meter hoch ist. Irgendwie typisch für Berlin.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier wurde eine Baugenehmigung laut Genehmigungsliste von März 2021 Berlin Mitte erteilt:

Errichtung von Büro- und Geschäftsgebäuden, Anpassung des Bestandsbaus
 

haelzet

Neuling
119 Meter sind ja auch lächerlich, wenn man aus New York oder Shanghai kommt. Da sind solche Projekte von der Größe nichts aufregendes. Und 119 Meter sind ja nicht mal "Wolkenkratzer" -> 150m + Da würd ich auch lachen, wenn man mir quasi den Kirchturm von Kleinkleckersdorf als Wolkenkratzer anpreisen will. Ich wundere mich ja immer noch, dass man in der sog. Europacity nix nahe 150 oder überhaupt über 100 Meter baut, wo man doch da praktisch fast machen konnte was man wollte. Das höchste dort ist der komische Schornstein gegenüber der BND-Zentrale, der fast 150 Meter hoch ist. Irgendwie typisch für Berlin.
Tja, ob es wohl andere incentives gibt, höher zu bauen? Aber lasst uns nur weiter Äpfel mit Birnen vergleichen.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Hier geht es jetzt los mit dem Um/Neubau. Die Lebensmittelabteilung ist bereits geschlossen. Bis zum Sommer ist ein Teilabriss geplant und mit dem Neubau wächst Galeria Kaufhof um 17 Meter an die Karl-Liebknecht Straße heran und dazu 134 Meter in die Höhe. Nach der Fertigstellung gibt es einen hochwertigen Food Culture Markt und eine öffentliche Terrasse die auch nach Ladenschluss offen hat.

Quelle : B.Z. Berlin
 
Zuletzt bearbeitet:
Top