StefanM

Bekanntes Mitglied
^
Was soll die Gründung des Turms denn mit der Bahn zu tun haben?
 

Jonas96

Bekanntes Mitglied
Finde es gar nicht schlimm dass kein Keller gebaut wird. Die Amazonias kommen bestimmt eh alle mit Fahrrad oder den Öffis so wie es sich in der Großstadt gehört. Zur Not gibt es ja beim Zalando Hauptsitz ein Parkhaus...
 

Shiro

Aufsteiger
Du musst gar nicht so weit: Es gibt gleich nebenan in der Mall ein großes Parkhaus. Die werden mit Freude ein paar Parkplätze an die zahlungskräftigen AWS'ler abgeben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

maxxe

Platin Mitglied
Wenn ich mich recht entsinne, wurde bei der Gründung des Zoofensters auch Beton gegossen, bevor es abwärts ging.
Ich glaube vor Jahren ein Zeitraffervideo der Webcam gesehen zu haben, wo das zu erkennen war.
Den Namen für die Art der Gründung kenne ich nicht, aber da enstanden die Untergeschosse zeitgleich mit dem Aushub.
Habe hier und hier auf die Schnelle Fotos gefunden, die das eventuell zeigen.

Aber mit der Folie sieht das in der Tat aus wie die Bodenplatte.
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
^
Wir werden sehen. Ein klares Zeichen dafür dass es eventuell keinen Keller gibt ist, dass man die Schlitzwände bisher nicht rückverankert hat.
Diese Rückverankerungen sorgen ja immer dafür das eine Baugrube im Grundwasser nicht aufschwimmt.

Aber teure Kellergschosse machen bei dieser Lage an der Warschauer Brücke irgendwie auch keinen Sinn.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Sieht ja schrecklich aus :confused: Grade Bild 1 &4
 
Zuletzt bearbeitet:

StefanM

Bekanntes Mitglied
Ich habe mir das gestern mal von der Brücke aus angesehen.
Was hier am wahrscheinlichsten zur Zeit gemacht wird, ist die Herstellung finaler Schlitzwandköpfe, die es ermöglichen die Baugrube massiv mit Stahlrohren übereck auszusteifen.
Entsprechende Anschlusseisen werden dort gerade mit verbaut.

 

Lost

Bekanntes Mitglied
Ich war eben bei EDGE und sie meinten, es gäbe zwei Untergeschosse. Wobei das ja dann nur die Bezugshöhe "Brücke" und nicht Erdreich sein kann.
 
Top