BER - Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Abendschau berichtet, dass ein Neubau für die Bundespolizei ausgeschrieben wurde. Dies soll wohl der Beginn von Ausbauplanungen am BER sein. Dieser sei bereits zu klein geplant. Die Flughafengesellschaft will einen Masterplan für die weitere Entwicklung erarbeiten.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Der Tagesspiegel hat vom Masterplan 2040 berichtet. Demnach wurde ein Plan mit fünf Ausbaustufen erarbeitet. Langfristig sollen somit genügend Kapazitäten vorhanden sein und auch ein Weiterbetrieb von TXL überflüssig werden.
Neben den bereits bekannten Verlängerungen des Nord- und Südpiers soll ein Terminal 2 (T2) entstehen, der die Piers miteinander verbindet. In diesem sollen weitere Check-In-Schalter und Sicherheitskontrollen ermöglicht werden.
Auch ein Satellitenterminal auf dem Rollfeld ist geplant.
 

lfniederer

Bekanntes Mitglied
Ich finde den Masterplan 2040 gut. Das hätte schon viel früher kommuniziert werden müssen. Der langfristige Ausbau steht ja nicht erst seit heute an.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Nach dem neuen Masterplan für einen Ausbau schiebt man nun noch schnell die nächste Terminverschiebung.
Oktober 2019 könnte die Eröffnung sein, wenn alles gut läuft. :rolleyes:

Im Herbst 2018 soll der BER baulich fertig sein. Im Anschluss werden aber wohl noch zahlreiche Proben und Abnahmen erfolgen müssen.

Quelle: Berliner Zeitung
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Von letzter Woche noch ein paar Handybilder. Die Südbahn ist ja in Betrieb, sodass man gefühlt über das ganze Gelände fährt.
Nordöstlich vom BER und zwischen BER und SXF wird derzeit gebaut.







 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Herbst 2020 ist nun wohl der neue geplante Eröffnungstermin, wobei es hier bereits Zweifel gibt. Mit einigen Beteiligten sei dies wohl noch nicht abgestimmt und andere rechnen schon mit 2021.
Es ist wohl kaum noch zu ertragen. In der Zeit dürfte vieles an Technik wohl leider wieder veraltet.

Quelle Tagesspiegel
 

lfniederer

Bekanntes Mitglied
Ehrlich gesagt gebe ich recht wenig darauf, was der Stasi- Mitarbeiter Metzner, der seit Jahr und Tag gegen den BER anschreibt, zum Thema BER zu sagen hat.
 

Frosch Frolo

Bekanntes Mitglied
Man lehnt sich ja schon auch ein wenig aus dem Fenster, wenn man sich drei Jahre im Voraus auf einen Eröffnungstermin festlegt. Man sollte doch lieber, wenn tatsächlich alle Arbeiten und Vorbereitungen abgeschlossen sind, einen Eröffnungstermin in der kommenden Woche festlegen und diesen dann tageweise verschieben ;)
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Der BER benötigt laut Abendschaubericht offenbar noch mehr Geld. Auf 7,3 Milliarden € belaufen sich die Kosten inzwischen. Grund ist die erneute Verschiebung des Eröffnungstermins.
 
Top