Alexander A Tower [150m]

Manx

Bekanntes Mitglied
^
Also der neu angefahrene Sand ersetzt das Volumen der entfernten Fundamente. Es muss eine plane Fläche entstehen.
Warum? Der Kran der dort zu sehen ist, ist ein Schlitzwandbagger mit dem die eigentlichen Wände der Baugrube im Grundwasser hergestellt werden. Das kann er nur dann in höchster Präzision, wenn er selbst auf einem gleichmäßig ebenen Grund steht.
Ohne die Fundamente vollständig zu entfernen kann der Bagger jedoch nicht anfangen.
Und noch was muss geschehen bevor der Schlitzwandbagger loslegt. Es müssen die typischen Bentonit-Silos aufgestellt werden.
Ergänzend: Das ist kein Sand im klassischen Sinne, sondern RC also Recycling, eine tragfähige Mischung aus Sand und Schotter. Nach dem Verdichten ist es steinhart und kann befahren/belastet werden. (wenn ich das richtig sehe :) )
 

Philipp85

Aufsteiger
Der Seilbagger steht. Jetzt fehlt nur noch der entsprechende Schlitzwandgreifer. Unter dessen zerkleinert ein Bagger mit Hydraulikmeißel die alten Kellerwände, während ein Schaufelbagger die Trümmer entfernt, sowie die entstandenen Gruben wieder mit Erde zuschüttet.

IMAG2859.jpg


IMAG2866.jpg


IMAG2868.jpg


IMAG2872.jpg
 

RobertMoses

Aufsteiger
Das ist aber kein großes Grundstück. Was passiert denn mit dem Glaskasten(eingang), der zum Alexa gehört? Wird der Alex-Tower da direkt rangeklatscht? Wie wird das gelöst, denn das befindet sich ja direkt neben dem Grundstück des A-Towers.
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Das fragt ich mich auch bereits. Auf keiner der Visus ist das wirklich zu erkennen, aber ich denke dass der Bau bis an die die Glasfront ranreicht. Das Areal bis zum Glas ist gut 28/29m breit, der Turm des Park Inn ist zum Vergleich gut 25m breit. Der Innenraum des Alexa in dem Bereich lebt tagsüber vom natürlichen Licht, dass von der Seite einfällt. Der Bereich wird dann wohl auch tagssüber beleuchtet werden müssen.
 
Top