#1
Im Jahre 2009 wurde die U55 als kürzeste U-Bahn, auch Kanzler-U-Bahn genannt, zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor fertig gestellt. Seitdem wird an dem Verbindungsstück Richtung Alexanderplatz gebaut.
Es entstehen die Stationen Rotes Rathaus, Museumsinsel und Unter den Linden mit neuem Verbindungsbahnhof der U6. Bei den Bohrungen gab es immer wieder Probleme mit dem Grundwasser, zwischenzeitig sackte sogar die Straßen Unter den Linden abschnittweise leicht ab.

Derzeit plant man die Inbetriebnahme für November 2020.

Eine eigene Homepage hat das Verkehrsprojekt auch.

Hier eine Planungsskizze des Streckenverlaufs.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Einige Visualisierungen zu den Bahnhöfen.

U-Bahnhof Berliner Rathaus









Einblick in die alten Grundgemäuer des Alten Rathauses.




Bilder © Bünck und Fehse
 
#5
Ein Zeitraffer der bisherigen Bauarbeiten in Form einer Bilderserie.

Dezember 2012







Februar 2013





 
#15
Inzwischen sind die Tunnelrohbauten fertig.

Laut Morgenpost gibt es jedoch einige Risse in einem Tunnelabschnitt östlich des Pariser Platzes. Diese Stelle soll nun schnellst möglich überarbeitet werden und zuvor von außen vereist werden, um das Eindringen von weiterem Grundwasser zu verhindern.

Ansonsten belaufen sich derzeit die Kosten auf 525 Millionen Euro. Mitte 2020 sollen die ersten Züge rollen laut neuester Voraussicht.

Quelle: Morgenpost
 
Top