#16
Die Abendschau berichtet über die Grundwasserproblematik. Auch am Bahnhof Brandenburger Tor dringt Wasser an einigen Stellen leicht ein. Diese Mängel sollen später beim Durchbruch des Tunnels und der damit zusammenhängenden Verbindung beider Abschnitte behoben werden.
Geprüft werden soll nun erst einmal, wo die Mängel bei der neuen Röhre liegen.

Hier der Abendschau-Bericht.
 
#17
Die Abendschau berichtet mit interessanten Einblicken von den Bauarbeiten an den U-Bahnstationen. Die Schneidescheibe von Bärlinde wird demnächst noch zerlegt und ausgebaut.
Dann erfolgt der Durchbruch zum Bahnhof Brandenburger Tor.

Der Bahnhof Museum Insel wird am längsten brauchen, da hier die Gegebenenheiten am kompliziersten sind.
Der Bahnhof Rathaus soll bereits im August im Rohbau stehen.

Quelle und Beitrag: Abendschau
 
#19
Wie die Berliner Zeitung berichtet, soll am 22. März 2017 der "Durchbruch" zwischen U-Bahnhof Brandenburger Tor und Unter den Linden gefeiert werden. Im Sommer beginnt dann der Innenausbau, unter anderem mit dem Gleisbau.
Ende 2020 soll die Strecke eröffnet werden. Ab nächster Woche werde zudem der Bauhafen gegenüber vom Humboldthafen zurück gebaut.
 
#20
Wie die Abendschau berichtet, wurde heute der Durchbruch zwischen U5 und U55-Tunnel gefeiert.

Nun macht vor allem noch der Bahnhof Museumsinsel sorge, der noch gebaut werden muss, während der Bahnhof am Roten Rathaus im Rohbau wohl schon steht.
Befürchtet werden Schwierigkeiten mit dem Wasser und unerwartete Überraschungen im Boden. Das ganze klingt noch nicht richtig überzeugend, ob die Eröffnung Ende 2020 wirklich zu halten sein wird.
 
#22
Die St. Marienskirche veranstaltete einen ökumenischen Gottesdienst zum Tag der heilige Barbara, die Schutzpatronin der Bergleute, zusammen mit U55-BauarbeiterInnen.
Dabei hat der RBB auch einen Gang durch die Rohbauhalle des U-Bahnhofs Museumsinsel begleitet. Barbara hält ihre schützende Hand offenbar erfolgreich über der Baustelle. Bisher gab es keine schlimmen Unfälle.
 
Zustimmungen: Dani
Top