Pulse Berlin - Hallesches Quartier

maxxe

Platin Mitglied
Stresemannstraße - Möckernstraße - Büroneubau

Ob dieser Entwurf auf der noch freien Ecke nun realisiert wird?



(C) project-services GmbH
Der Entwurf ist nicht mehr der Aktuelle.

Das Projekt heißt nun Pulse Berlin und hat eine eigene Website mit neuen Infos und Renderings.

Hier entsteht ein modernes und grünes Bürogebäude mit ca. 12.000m² Gesamtmietfläche.
Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.


(c)Pulse.Berlin


Ich hau die Bilder, die ich im Yours.Berlin Thread schon einmal postete hier noch ein mal rein.




meine
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Das Deal Magazin berichtet, dass die Vermarktung von BlackRock für dieses Büroprojekt IMPULS begonnen hat. Die Fertigstellung soll bis Mitte 2020 erfolgen.
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
Ich zitiere mal den Pressemenschen von BNP Paritas, der im Deal- Magazin (oben) ebenfalls zitiert wird:

„IMPULS trifft einen Nerv im Berliner Markt – es ist eine der wenigen Grade A Büroimmobilien, welche sich in zentraler Lage im Bau befinden und damit im Jahr 2020 verfügbar werden. Die Lage zwischen Potsdamer Platz und Kreuzberg ist hochtransformativ – IMPULS ist der prominenteste Büroneubau am Anhalter Bahnhof und wird diese Transformation durch seine starke Visibilität weiter steigern. Wir sehen eine hohe Nachfrage für diese Flächengröße, denn hier können sich institutionelle und öffentliche Nutzer eine eigene Adresse bilden.”

Wenn man sich Sprache und Begriffe anschaut, dann muss man sagen: die Immobilienentwickler "wohnen" in einer anderen Welt und schwurbeln marketingerecht ganze Wortgebäude auf das Hochglanzpapier...
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
Der Bau selbst gefällt mir und könnte tatsächlich ein Hingucker werden. Viel Glas, viel Licht. Ob die gepflanzte Architektur im obersten Geschoss nur eine Rendering- Zugabe ist oder ob man die wirklich dauerhaft aufrecht erhält, wird sich zeigen müssen. Grün an Gebäuden finde ich grundsätzlich gut, bedarf aber etlicher Pflege...
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
Das Projekt ist noch immer nicht fertig.
1589578262857.png

Die Fassade ist bei näherer Betrachtung ganz annehmbar. Das Eckhaus hätte gut einen Höhenakzent haben können.

1589578362548.png

Der Gebäudeteil mit der Durchfahrt entsteht als letztes und wird m.E. relativ langsam fertig.

1589578429156.png

(C) SchauBaubilder eigene
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
1595325327191.png

Nun ist bei dem Torhaus auch das Gerüst verschwunden.
Eigentlich hätte ich gedacht, dass dahinter das quasi fertige Haus steht, aber mitnichten: ...

1595325413477.png

Zu sehen sind nur die Betondecken und die Pfeiler, keine Fassade, geschweige denn eine Art von Innenausbau.
War das Torhaus als Verbindung zu den hinteren Häusern statisch so kompliziert oder im Bauablauf einfach als letztes dran? Man weiß es nicht...

(C) SchauBaubilder eigene
 

markoma1

Mitglied
ich finde es nicht nur ernüchternd, ich finde es gertade weg peinlich. diese vorsprünge sehen albern und wahnsinnig einfallslos aus.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Was ist daran "albern"? Was sind das für "Argumentationen"? Jeder der schon einmal in solch einem Vorsprung/Erker gestanden hat, kennt die Vorteile und neuen Perspektiven, die sich für Mieter ergeben. Das Problem der Fassade sind nicht die Vorsprünge, sondern die preiswerte Fassade.
 
Top