Karl-Liebknecht-Straße 31 - Kleine Alexander Str. Bartelsstr.

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Laut Bauantragsliste für Juni 2020 vom Bezirk Berlin Mitte soll hier ein Neubau entstehen.
 

Lost

Goldenes Mitglied
Da habe ich schon vor gefühlten 20 Jahren für die TLG mal herum entwickelt :cool: Noch im Zuge der Sanierung der Hauptgebäude K.-L.-Str.- 31-33. Leider wurden nach Glasbruch und Problemen mit dem Unternehmer die punktgehaltenen Scheiben über den Eingängen wieder entfernt... hier noch zu erahnen: https://www.alamy.de/schild-am-eing...itsdienstes-der-ehemaligen-image67959968.html

Leider findet man im Netz nur noch Bilder mit gestrippter Verglasung.

Die o.g. Hofbebauung war, meine ich, Kantine für die TLG und mit einem Brückenbauwerk mit der Hauptadresse über die Bartelstraße verbunden.
 

Xorcist

Bekanntes Mitglied
@Lost da liegst du richtig mit dem Übergang vom Flachbau zur 31. Ich arbeite in der K-L-33. In der 31 (und bei uns im Haus in der 5. und 6.) sitzt der Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen. Soweit mir bekannt ist, wird der Flachbau allerdings nicht als Kantine genutzt. Zur Bartelstr. hin wurde das Grundstück abgesenkt, hier befinden sich im Untergeschoss des Flachbaus Garagen und Lager- bzw Technikräume (wir nutzen zwei davon als Fahrradräume). Die Stasi-Behörde bleibt wohl vorerst in dem Gebäuderiegel, welcher in den letzten 2 Jahren bzgl. Gebäudetechnik komplett überholt wurden. Wir wollten die Geschosse 5 und 6 in der 33 auch noch dazumieten, haben aber die Info erhalten, dass die Stasi nicht plant, auszuziehen. Ergo war für uns zumindest VOR Corona der Auszug aus der 33 geplant. Um den Flachbau ist es jedenfalls nicht schade. Der ganze Komplex (Büroriegel 31-33, Brücke und Flachbau) wirkt doch wie ein schlecht platzierter Fremdkörper in der Ecke.
 
Top