Bauprojekt - ehemaliges Postamt-Gelände/Hof (Skalitzer Str.)

pager

Neuling
Kann hier jemand sagen, was auf dem Hof vom ehemaligen Postamt-Gelände/Hof (in der Skalitzer Str.) entstehen soll? Es fand in den letzten Wochen ein Abriß von 4 Baracken (zwischen McDonalds und Lidl in der Wrangelstraße statt. Danke
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Lidl ist ja dabei diverse Standorte mit Wohnraum zu ergänzen. Kenne die Standorte dafür nicht, aber vielleicht hängt das damit zusammen.
 

pager

Neuling
..ich glaube nicht, da der Abriss nicht auf dem Lidl-Gelände, sondern auf dem Hof vom ehemaligen Postamt Skalitzer Straße stattfindet. Konnte vorhin mal mit einem Bauarbeiter sprechen, der meinte "Hotel mit Tiefgarage" war sich aber nicht sicher. Das Gelände gehört seit 2016 den Samwer-Brüdern, die Post ist aus dem Backsteingebäude 2018 ausgezogen und Startups gewichen. Hier mal ein Foto, rechts sieht man den Lidl, links die Rückseite des ehem. Postamtes:

IMG_1443.jpg

eigenes Foto
 

F.zuTonne

Neuling
Danke Bauleiter, für deine Recherche.

Ich finde diese Passage aus der Anpreisung interessant:
"Berlin, Kreuzberg: Ehemals ungezügeltes Partyviertel, heute ein Anziehungspunkt für Innovation Hubs, Medienschaffende, Start Ups, und gehobene Gastronomie."
Hier wird überaschenderweise die Gentrifizierung direkt in der Produktwerbung angesprochen. Ich war bisher davon ausgegangen, dass potentielle Kunden sich nicht eingestehen wollen "Gentrifizierer" zu sein, weil damit die Erkenntnis einhergeht die hippe Phase verpasst zu haben. Die Kunden würden dann merken, dass sie als Spießbürger einer vergangenen Phase hinterhecheln während sie ironischerweise gerade durch dieses spießbürgerliche Geifere die "Hippness" der Gegend, mit welcher sie sich assoziieren wollen, zerstören.

Jedenfalls finde ich den Entwurf optisch ganz ansprechend, er wird das Umgebungsbild wohl mindestens nicht abwerten.
 

l'émigrant

Aufsteiger
^
Wenn Du ein hochpreisiges Bürogebäude vermarktest, bist Du darauf angewiesen, dass das Viertel bereits gentrifiziert ist. Wer sich dort einmietet, wird mindestens 30 € pro m2 zahlen müssen, vermute ich. Das Angebot richtet sich also kaum an Firmen, deren Mitarbeiter mittags um 12 direkt nach der after hour zur Arbeit gehen...

Der Entwurf wird das Umgebungsbild ganz sicher aufwerten, was zwischen einem Lidl und einem McDonalds wahrlich auch keine Kunst ist.
 
Top