Alexander A Tower [150m]

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Ob der Baustart vor dem Verkaufsstart erfolgt?
Wie wird es denn bei anderen Bauvorhaben gehändelt?

Ich gehe stark davon aus, dass der Baubeginn im Januar erfolgt. Eigentlich sollte er ja noch in diesem Jahr (2016) erfolgen. Es gibt sicherlich einen Vertrauensschutz, um jedoch kein Risiko mehr einzugehen, sollte der Bauherr schnellstmöglich mit den Bauarbeiten beginnen. Sofern der Baustart zu lange auf sich warten lässt, könnte die öffentliche Hand vielleicht doch noch eingreifen.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Denke auch das die Vorbereitungen gen Januar beginnen. PORR plant ja ab Leistungsphase 2 im März 2017 das Projekt zu übernehmen. Bin echt gespannt wann erste Aktivitäten zu verzeichnen sind :) :)
 

maxxe

Platin Mitglied
Sicherlich großartig, was sich derzeit rund um den Alex tut ... doch die architektonische Qualität lässt klar zu wünschen übrig. Das Motel kann nur städtebaulich, aufgrund der Nachverdichtung und allein schon durch die Größe und Höhe punkten, mit einem schickem Äußeren aber ganz sicher nicht.
Beim Hampton ist das ganz ähnlich ... traurig, dass man sich bei der Formgebung und der Fensterstruktur an den Plattenbauten in der Umgebung orientiert. Man muss abwarten, wie die Dekoelemente an den Fenstern wirken, wenn der Bau fertig ist. Schade, dass man die Balkone komplett entfernt hat, die noch in älteren Entwürfen zu sehen waren.
Ich mach mal weiter mit dem Student Hotel ... sicherlich ist auch hier zu begrüßen, dass endlich die Brache verschwindet und das gesamte Areal bebaut wird, doch was die Visus zeigen war auch schon mal besser. Das wird sicherlich auch auf das zuletzt verwendete Material und dessen Verarbeitung ankommen, doch ist das eine billige Studentenhotelkette. Es wird wohl eher eine Art Kunststoff werden, vll ja sogar Alu.
Das mE nach beste und hochwertigste Projekt ist klar das Grandaire. Schöne klassische Formen, eine elegante Naturrsteinfassade, ein recht hoher Glasanteil und natürlich die Höhe, auch wenn ein paar Meter mehr nicht geschadet hätten, heben das Probekt klar von den anderen der Umgebung ab. Aber auch hier muss man abwarten, wie die Farbe der Fassade am Ende wirkt .. der dunklere Ton in den ersten Visus sah doch noch etwas besser aus, wie die hellere Variante in den neueren Visus ... wir werden sehen.
Zum Volt kann ich nicht viel sagen. Was war egl das Nutzungskonzept? Shoppingcenter? Erlebniscenter? ... und die Visus lassen große Sichtbetonfassaden erahnen ... naja.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Shopping/Erlebnisscenter mit Hotelkomplex auf den oberen Etagen meine ich
 

maxxe

Platin Mitglied
Achja .. zum Monarch Turm ..

Ich sehe mir die ganze Zeit den Entwurf und die neuen Visus an und versuch mich mit ihm anzufreunden. Zum Teil klappt das ganz gut, da auch hier der Glasanteil recht hoch ist. Und natürlich die Höhe. Zudem zitiert der Entwurf doch ganz gut die Umgebungsbebauung und die eher klassischen Formen der Behrensbauten und des Saturnbaus ... er passt sicherlich besser zum Alex, als der Hines Turm.
Doch leider zitiert er ebenso gut die Plattenbauten rund um den Alex, besonders in der neuen Detailaufnahme ist das gut zu sehen ... ich weißnoch nicht was ich davon halten soll. Ich kann nicht erlären wieso, aber das hat irgendwie was, doch muss ich bei diesen hervorgehobenen Spaltmaßen auch gleichzeitig an Plattenbauten denken.
Was ich wirklich davon halte, wird sich ganz sicher erst zeigen, wenn der Turm steht.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Auf der eigenen Website zum Projekt wurde der Countdown zur Vermarktung der Appartments usw. mittlerweile wieder entfernt ... Das letzte mal als ich nachgeschaut hatte stand er bei 41 Tagen !
 

Manx

Bekanntes Mitglied
Hoffen wir mal, dass das kein generelles schlechtes Zeichen ist, sondern ein genauer Stichtag zur Vermarktung aus organisatorischen Gründen nicht mehr gewollt ist. *Daumen drücken*
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Darauf hoffe ich auch stark. Aber schon eigenartig das der Countdown verschwunden ist. Wenn die Vermarktung nach hinten verschoben wird ist es wohl eher ein negatives Zeichen.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Wie lang dauert es den einen Bauantrag in Berlin genehmigt zu bekommen ? Er wurde ja am 1. Juli 2016 eingereicht für den Alexander Tower. Kann man das Zeitlich eingrenzen oder ist das von Bau zu Bau unterschiedlich, habe da nicht wirklich Ahnung von ? Das wären ja jetzt mittlerweile knapp über 7 Monate und es gibt noch keine positive Vermeldung das er durch ist. Im März sollte es ja losgehen. Das ist nicht mehr all zu lang bis dahin
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Eigentlich ist auch die öffentliche Hand dazu angehalten innerhalb einer gewissen Frist ( 2 Monate) auf solch einen Antrag zu reagieren. Es kann natürlich sein, dass dieser beanstandet wurde und sich der Prozess dadurch verzögert.
Die genauen Hintergründe werden wir wohl nicht erfahren.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Ok , danke ... na dann hoffen wir mal weiter
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Rund um das Gelände ( Alexanderstraße & Grunerstraße ) werden zur Zeit vor dem Baugelände des Towers mit kleinem Gerät Gehwegplatten entfernt. Ob das was mit dem Alexander Tower direkt zu tun hat ist aber nicht ersichtlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Manx

Bekanntes Mitglied
Oh man, ich weiß nicht wie es euch geht aber ich hoffe so sehr, dass es mit diesem Projekt voran geht. Ich fahre manchmal extra einen Umweg um zu schauen, ob da was passiert ist. Dann Daumen drücken, dass das vielleicht erste Vorbereitungen durch PORR sind o.ä...
 

maxxe

Platin Mitglied
Genau so hoffe ich auch darauf!
Der Entwurf ist sicherlich nicht der ausgepfeilste oder aufregendste, doch sicherlich ein durchaus guter Start.
 

Manx

Bekanntes Mitglied
Mir gehts es hierbei eher darum, dass am Alexanderplatz endlich etwas in dieser Richtung passiert. Und, dass das Alexa dadurch in das ursprünglich geplante Gefüge zwischen zwei Hochhäuser kommt und dadurch nicht mehr so unsäglich hässlich die Umgebung des Alexanderplatz optisch beeinflusst..
 
Top