Schönefeld Tower

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Wie die Berliner Morgenpost berichtet, soll im BER-Umfeld der "Schönefeld Tower" mit 110 Meter entstehen und somit das höchste Bauwerk Brandenburgs werden.
Direkt neben der A113 sollen der Turm und weitere flachere Bauten in 5 Jahren entstehen. Der Bebauungsplan sei bereits angestoßen.
Der Bürgermeister begrüßt das Projekt und nennt es ein "Wahrzeichen" für Schönefeld. Die Visualisierung käme aber etwas zu früh, da der Bebauungsplan erst noch erstellt und verhandelt werden müsse.


Quelle: Berliner Morgenpost, Grafik (C): Berliner Architektengemeinschaft Götz M. Keller und Patrik Dierks
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Wird ein schöner Vergleich zu sehen, wie der Brandenburger/Schönefelder Senat (oder wer auch immer dafür Zuständig ist) mit einer solchen Planung umgeht. Auf jeden Fall eine interessante Planung.
 
Top