Molkenmarkt & Klosterviertel (Bebauungsplan 1-14)

Xorcist

Bekanntes Mitglied
Ich befürchte Schlimmes. Sonderlich informativ ist das Video jedenfalls nicht. Wird es bauliche Veränderungen geben oder nur ein bisschen Kosmetik hier und da? Ich war noch nie ein Freund des Nikolaiviertels. Ehrlich gesagt gefallen mir dort nur die (historischen) Rekonstruktionen...Würde man die Platten mit ansprechenden, historisierenden Putzfassaden versehen, ordentlich umbauen oder auch (teil)abreissen, könnte aus dem Viertel noch was werden. Aber das sind wahrscheinlich arg frevelhafte Gedanken, die ich da hege.
 

Lost

Bekanntes Mitglied
Eine Online-Befragung soll Basis für künftige Planungen werden. Auf 55 Seiten hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Anregungen dokumentiert. Gewünscht werden von den nur 92 :rolleyes: Teilnehmern: "kleinteilige Bebauung, bezahlbaren Wohnraum und weniger Autoverkehr in dem Gebiet".

Für mich klingt das irgendwie nach "Kiezkultur" aus der Retorte. Geld regiert die Welt.
 

RobertMoses

Bekanntes Mitglied
Finde immer wieder absurd, wie Leute ernsthaft meinen, mitten in der Innenstadt soll kleinteilige Bebabuung Einzug halten und die Autos sollen alle raus. Kein Lärm am besten. Und wohnen natürlich soll man auch sehr günstig. Wieso ziehen diese Gestalten nicht in irgendein Dorf im Nirgendwo, wo kaum ein Bus und alle paar Stunden mal ein Auto vorbeifährt? Diese kleingeistige, spießige Haltung... zieht doch in irgendein Kaff, verdammt noch mal!
 

RobertMoses

Bekanntes Mitglied
Zustimmung, aber man muß ja deswegen nicht sofort ins andere Extrem verfallen. Kleinstadtatmosphäre in der Innenstadt wirkt absurd.
 
Top