Hohenstaufenstraße 9 - H9 fine living in Schöneberg - Neubau

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier soll ein Neubau mit 24 Wohneinheiten entstehen, wo offenbar bisher ein Parkplatz, etc. in der Baulücke im Altbaubestand war.

Hohenstaufenstrasse-9-Neubau-Projekt.jpg

(C) fineliving in Schöneberg - H9Berlin
 

SchauBau

Goldenes Mitglied
1609175224709.png

Die Ausgangslage für dieses Projekt ist eine Herausforderung.

1609175271184.png

Hier ist gerade mal Bauplatz für Schuhkarton und ich frage mich, wie man da ...

1609175308013.png

... Fenster in den rückwärtigen Hofbereich bekommen soll.
Die kleinen Schießscharten des dahinterliegenden Altbaus werden wohl auch verdunkelt oder zugemauert.

Auf jeden Fall muss man städtebaulich was gegen dieses Brandwandtrio machen...

(C) SchauBaubilder eigene
 

maxxe

Platin Mitglied
An die Brandwand wird wohl nicht komplett gebaut.
Das scheint mir den Grundrissen zufolge terrassenartig gelöst zu werden mit nach oben abnehmender Gebäudedicke.
So erreicht natürliches Sonnenlicht auch rückwärtig jede Etage .... die schönsten Blicke hat man von den Loggien/Terrassen aber wohl nicht.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier hat nun auch der Vertrieb begonnen. Bis 2023 soll das Projekt bezugsfertig sein:

 

SchauBau

Goldenes Mitglied
Grauenhaft teuer! - Aber was soll das mit den Wärmedämmsystemfassaden, wenn sie nur so schlecht haltbar und qualitativ so schlecht sind? Alle 20 Jahre Vollinstandsetzung der Fassade kostet ebenfalls viel (Energie-) Ressource und macht damit die erreichte Energieeinsparung möglicherweise wieder hinfällig. Zusätzlich wird Material verwendet, das letztlich Sondermüll wird. Wird hier wieder viel zu kurz gedacht?
 

Lost

Goldenes Mitglied
@SchauBau
Es geht nur um Profitmaximierung: WDVS ist der preiswerteste Fassadentyp in der Erstellung und baut am Geringsten auf (Gesamt-Außenwandstärke), letzteres erhöht die Nutz- und damit Verkaufsfläche.
Der Verkäufer gibt dem Erwerber max. 10 Jahre Garantie auf die Fassade und ist dann raus.
Leider ist oft auch einfach handwerlich der Wurm im Oberflächenfinisch drin. Gerade bei Rundungen. Das ist kaum als Mangel durchsetzbar.

Ich bin geneigt zu sagen, dass man nur fertiggestellte Projekte kaufen darf: "see what you get". Sonst kauft man die "Schulden" einer evt. minderwertigeren Ausführung mit ein. Wer mal ein Negativbeispiel sehen möchte, schaut sich die Stadthäuser von Kondor-Wessels in der Clara-Wieck-Straße an. Ich war da mal zu einer Besichtigung vor x Jahren. Man kauft die zweifellos tolle Lage, die Ausführung ist aber unglaublich lieblos und billig.
 
Top