Tegel Center - Tegel Quartier

#1
Harald Huth und seine HGHI planen zusammen mit der Maruhn Real Estate Investment (MREI) den Umbau und die Reaktivierung des Tegel Centers, sowie des Hertie-Kaufhauses. Die Bauten sollen neue Fassaden erhalten, teilweise aufgestock werden und das Parkhaus in Gorkistraße soll durch einen Erweiterungsbau ergänzt werden.
Das ganze soll dann den neuen Namen "Tegel Quartier" erhalten. Von 30.000 auf 42.000 qm Verkaufsfläche will man somit aufstocken. Ab Mitte diesen Jahres sollen bereits die Arbeiten in Angriff genommen werden. Der Bezirk begrüßt die Aufwertung des Quartiers. 200Mio. € Investitionen veranschlagt man.

Quelle und Artikel: Immobilien Zeitung


Bild ©HGHI
 
#3
Anfang 2018 will hier nun offenbar Karstadt einziehen. Die Umbaumaßnahmen sollen/ sollten eigentlich Mitte diesen Jahres beginnen. Die Rückkehr von Karstadt ins Quartier sieht man als positives Zeichen für Tegel.

Quelle und Artikel siehe:
Tagesspiegel
Berliner Zeitung
 
#4
Die Berliner Woche berichtet mit einigen Neuigkeiten vom Bauvorhaben. So soll noch diesen Sommer der Bauantrag eingereicht werden. Anfang 2017 sollen dann die Umbaumaßnahmen beginnen. Zudem sollen 50 Wohnungen in dem Quartier entstehen. Die Architektur wird noch mit dem Bezirksamt abgestimmt. Es liegen unter anderem Entwürfe von Max Dudler und Ortner & Ortner Architekten vor.
 
#5
Am Donnerstag den 05.01.2017 ab 19Uhr soll es eine Informationsveranstaltung zum Vorhaben in der Humboldt-Bibliothek in der Karolinenstraße geben. Dazu laden Bezirk und HGHI gemeinsam ein.
In Kürze sollen offenbar die Bauarbeiten für das 200 Mio € Projekt beginnen, wie die Berliner Woche berichtet.
 
#6
Gestern fand die Informationsveranstaltung mit circa 300 Gästen statt. Die Planungen wurden vorgestellt und Bürger und Interessierte konnten Fragen stellen.
Die Fußgängerzone in der Gorkistraße wird völlig neu gestaltet. Das Parkhaus und alte Hertie-Haus werden demnächst abgerissen und müssen einem Neubau weichen.
Danach sollen die Bauarbeiten für den Neubau beginnen und bis 2018 abgeschlossen werden.

Quelle siehe Tagesspiegel-Artikel
 
#7
Wie die Berliner Woche berichtet, wird die Buddestraße für zwei Wochen komplett gesperrt. Die Revitalisierungsarbeiten kommen nun langsam in Gang.
 
#8
Die Abendschau berichtet, dass sich eine Frau aus der Markthalle quer stellt und nicht umziehen will. Die Markthalle soll unter anderem für das neue Quartier abgerissen werden.
Offenbar geht dies nun vor Gericht.
Eine Initiative für Tegel unterstützt die Neubaupläne und sieht es generell positiv, dass sich in der Gegend etwas tut, da ein Aussterben befürchtet wurde.
 
Top