Denkmalschutz - Baudenkmäler

BerArcUrb

Administrator
Wir die „Schlange“ in Berlin-Wilmersdorf womöglich zum Baudenkmal erklärt? Der Denkmalbeirat der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf setzt sich nun offenbar dafür, dass dieser besondere Bau über der Autobahnstrecke unter Denkmalschutz gestellt wird.

70er- und 80er-Jahrebauten haben bisher in Berlin nicht sonderlich viel Berücksichtigung beim Denkmalschutz erhalten. Nun müsse geprüft werden, ob dieser Bau architektonisch wirklich so bedeutsam ist.

Quelle und Artikel: Tagesspiegel
 

BerArcUrb

Administrator
Fasanenstraße 62 - Gottfried-Böhm-Bau am Fasanenplatz

Erst kürzlich wurde in Wilmersdorf folgender Bau unter Denkmalschutz gestellt, nachdem es kontroverse Diskussion gab und Bewohner Protest eingereicht hatten. Dieser 80er-Jahrebau wurde auch mit in die Liste der herausragenden und besonderen architektonischen Werke aufgenommen.













 

BerArcUrb

Administrator
Bürgerbräu-Schornstein

Der Schornstein der Brauerei am Müggelsee bleibt doch erhalten. Erst war der Abriss nach einem Gutachten vorgesehen. Nun soll der Kopf neu aufgebaut werden, sodass der Schornstein bis zum Schriftzug „BBB“ für Berliner Bürger-Bräu erhalten werden kann.

Quelle und Artikel: Berliner Woche
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
Am 10. und 11. September findet in Berlin der Tag des offenen Denkmals statt. An diesem Wochenende sind auch Baudenkmäler in Berlin zu besichtigen, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Mit über 325 Denkmalen und über 1.000 Programmpunkten bietet Berlin mehr Entdeckungen zum Tag des offenen Denkmals als jede andere Stadt in Deutschland. Das diesjährige Motto lautet: "Gemeinsam Denkmale erhalten"

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Denkmaltages und zum Programm und der Auflistung aller teilnehmenden Denkmäler geht es hier.

Eine gute Sache wie ich finde und da gibt es bestimmt über das eine oder andere Gebäude (auch aus diesem Forum) mehr und/oder neue Informationen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Autobahnüberbauung Schlangenbader Straße ist nun ein Baudenkmal. Wirklich ein herausragendes Bauwerk seiner Zeit. Nun fehlt nur noch das ICC.
Die Autobahnschlange ist eine herausragende Lösung, schafft attraktiven Wohnraum über einer Autobahn und schafft so auf ungewöhnliche Weise neue Räume. Derartige Überbauung könnte es viel häufiger geben.

Quelle: Tagesspiegel
 

SchauBau

Mitglied
Die Auffahrt zur Autobahn Schlagenbader Straße soll so verkürzt werden, dass sie den Breitenbachplatz nicht mehr zerschneidet. Sie ist wohl nicht Teil des Baudenkmals. Ohne die autogerechte Brücke könnte der Platz wieder seine ursprüngliche Gestaltung zurückerhalten.
Obwohl das in den Quellen hier unten nicht steht, weiß ich aus informierten Verwaltungskreisen, dass der Abriss beschlossen ist.
(Vielleicht könnten wir dann beizeiten einen neuen Thread Breitenbachplatz o.ä. öffnen.)

http://www.breitenbachplatz.de/newsletter/
https://www.berliner-woche.de/schmargendorf/c-bauen/bezirke-forcieren-den-abriss-der-bruecke-ueber-den-breitenbachplatz_a185411
 
Top