Charité Berlin Mitte

RobertMoses

Silbernes Mitglied
Gehört das hier dazu?
IMG_20200312_140654.jpg

IMG_20200312_140725.jpg

IMG_20200312_140732.jpg

IMG_20200312_140930.jpg
 

maxxe

Platin Mitglied
Hier in der Invalidenstraße 86 wurde ein Wettbewerb entschieden für ein neues Forschungsgebäude der Charité.
Das schweizer Büro Fruehauf Henry & Viladoms setzte sich dabei mit ihrem durchaus interessanten Entwurf gegen einige berliner Büros durch.
In der Invalidenstraße 86 steht noch ein alter heruntergekommener Dreigeschosser, der dem Neubau weichen muss.

Hier bei Competitionline gibt es die weiteren Teilnehmer des Wettbewerbs ... da waren schon ein paar spannende Entwürfe dabei.

Mir gefällt der Gewinner wirklich gut .. das scheint ein schickes Ensemble zu werden.

fhv-fruehauf-henry-viw8j4c.jpg

(c)Fruehauf Henry & Viladoms
 

Philipp85

Bekanntes Mitglied
Was soll das denn sein?
Das "Ding" lädt geradezu ein, von Vandalen beschmiert zu werden.

Der zweite Platz gefällt mir besser. Viel Glas gäbe der Invalidenstraße ggü. dem Park nachts etwas Licht. Auch kommt der Glasbau viel harmonischer daher, die Gebäudehöhe tanzt hier nicht aus der Reihe, wie beim Siegerentwurf.

f2066afa67b123a1_1.jpg

(c) augustinundfrank/winkler Architekten [2. Platz]
 

RobertMoses

Silbernes Mitglied
Ein fensterloser Koloss, bzw. Klotz... Was soll das darstellen oder bezwecken? Eindeutig eine Verschlechterung. Der zweite Platz ist der eigentliche "Sieger". Aber das "Ding" da, hätte nicht mal unter die Top3 gedürft.
 

maxxe

Platin Mitglied
Schau dir die anderen Visus an und du wirst bemerken müssen, dass dies kein fensterloser Koloss ist.
Die Front, die senkrecht zur Invalidenstraße steht zeichnet viel Glas mit bodentiefen Fenstern aus, siehe hier.

Der Zweite ist ebenso nicht schlecht, keine Frage ... den ersten aber finde ich deutlich außergewöhnlicher mit mehr Potential für ein schickes Ensemble.
Das Material wird aber auch sehr viel ausmachen, ein heller Klinker wäre die Optimallösung. Die Renderings geben da aber nicht so viel her ...
 

Einar Thorsrud

Mitglied
Ich finde der Klotz etwas respektlos gegenüber das Altbau. Ein transparentes Glashaus wäre schon besser.
Auch das Konzept der Wulf Architekten ist interessant.
 
Top