BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Der RBB berichtet von der ersten gemeinsamen Begehung. 600 Mio € will Siemens in einen neuen Technologiecampus investieren. Wohnen, Forschen, Arbeiten und die Umsetzung der neuen Techniken in der Praxis sollen an einem Ort stattfinden. Auch die alte Siemensbahn soll dazu reaktiviert werden.

Im nächsten Jahr sollen Bürger einen neuen kreativen Namen für das Quartier bestimmen. Zudem sollen mit Hochdruck die Bebauungspläne aufgestellt werden und städtebauliche Wettbewerbe durchgeführt werden.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Abendschau berichtet, dass es frühestens 2021 mit Bauarbeiten losgehen soll. Bis zum Ende diesen Jahres sollen jedoch die Planungen finalisiert werden und feststehen, was und wie gebaut wird.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Der städtebauliche Wettbewerb soll noch vor der Sommerpause mit einer Informationsveranstaltung mit Anwohner im Juni beginnen.

Quelle: Abendschau
 

SchauBau

Bekanntes Mitglied
Der städtebauliche Wettbewerb für den Siemens- Campus wurde heute gestartet. 17 Architekturbüros aus D, NO, AT, CH und NL sollen einen Plan für das neue Stadtviertel erarbeiten. Es soll nachhaltig gebaut und das Quartier "hoch vernetzt" werden. 30% des Wohnraums sollen mietgebunden sein. Im Januar 2020 will die Jury das Ergebnis bekannt geben. Baubeginn soll 2022 sein.
Abendschau vom 30.7.2019
 
Zuletzt bearbeitet:
Top