Südhafenquartier - Budapester Höfe - Europacity

maxxe

Goldenes Mitglied
Das DWI-Projekt neben The One hat jetzt einen neuen Namen und eine eigene Internetpräsenz.
Die Planung trägt nun den Namen Weidt-Park-Corner und wird als "Zeitloses Hochhaus mit hohem Wiedererkennungswert" beschrieben.
Was den hohen Wiedererkennungswert ausmachen soll bleibt mir ein Rätsel ... besonders unauffällig? besonders zurückhaltend? Jedenfalls kann man von einer hohen Wertigkeit der Materialien ausgehen, das ist bei Staab, die ja den Entwurf liefern, in der Regel der Fall.
Auf der Website gibt es auch eine ganze Reihe neuer Visualisierungen und Infos.


(c)Staab Architekten / DWI Grundbesitz GmbH LINK
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Prager Carree.

Die Wege rund um das Projekt sind nun begehbar und die ersten Mieter sind auch schon eingezogen.
Die Wiener Etagen bekommen nun auch ihre Fassade ... Die Klinkerriemchen werden als ganze Einheiten vor den Rohbau gehangen. Die Materialauswahl weiß zu überzeugen.












Bilder von mir
 

Willy

Aufsteiger
Könnte es sein, dass es sich nicht um Riemchen, sondern um Vollziegel-Verbände in Fertigbauweise handelt? Auf Deinem 4. Bild scheint es mir so auszusehen...
P.S. tolle Fotoserien machst Du! :)
 

Willy

Aufsteiger
Vielen Dank! Das ist offenbar die solidere Riemchenvariante, wie sie auch bei den Cuvryhöfen verwendet wird. Immerhin kann man hoffen, dass die Ziegelplättchen nicht nach einigen Jahrzehnten mit dem WDVS-Verbund im Sondermüll entsorgt werden müssen und der Bau dann eine völlig neue Fassade braucht, wie auch immer diese dereinst dann aussehen würde ...:confused:
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Das DWI-Projekt neben The One hat jetzt einen neuen Namen und eine eigene Internetpräsenz.
Die Planung trägt nun den Namen Weidt-Park-Corner und wird als "Zeitloses Hochhaus mit hohem Wiedererkennungswert" beschrieben.
Was den hohen Wiedererkennungswert ausmachen soll bleibt mir ein Rätsel ... besonders unauffällig? besonders zurückhaltend? Jedenfalls kann man von einer hohen Wertigkeit der Materialien ausgehen, das ist bei Staab, die ja den Entwurf liefern, in der Regel der Fall.
Auf der Website gibt es auch eine ganze Reihe neuer Visualisierungen und Infos.


(c)Staab Architekten / DWI Grundbesitz GmbH LINK
Konii berichtet vom Baubeginn. Auf der Homepage des Projektes steht etwas von "hohem Wiedererkennungswert". Klingt für mich wie Ironie. Wo soll der Bau sich denn abheben? Nun gut, immerhin weicht die Höhe von den übrigen 0815-Würfeln in der Europacity ab. :rolleyes:
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Der Bau wird der erste direkt an der Heidestraße (nördlich von Tour Total und 50Hertz), der die übliche Traufhöhe durchbricht. Das wird wichtig sein für etwas Abwechslung, wenn man die Heidestraße entlangfährt. Die anderen Höhepunkte sind eher weiter westlich und nicht direkt zu sehen von der Heidestraße aus.
 

Willy

Aufsteiger
Der Dudler-Block zum Spandauer Schifffahrtskanal hin:











Schön proportionierte Fassade, überzeugende Marterialwahl - auch wenn leider nicht überall an dem Block Ziegel-Elemente zur Anwendung gekommen sind.
 
Top