Quartier am Speicher Oranienburg

#1
Getreidespeicher Oranienburg

Der unter Denkmalschutz stehende Getreidespeicher soll als zweithöchstes Bauwerk in Oranienburg nun wieder genutzt werden. Geplant ist der Umbau mit Wohnungen. Auch im Umfeld sollen Wohnhäuser entstehen.
Derzeit müssen noch einige Gutachten erstellt werden und Abstimmungen getroffen werden. Die Nachfrage ist bereits jetzt hoch.

Quelle und Artikel siehe MAZ
 
#2
Für das Projekt um den Getreidespeicher in Oranienburg wird es nun offenbar konkreter. Eine Projektseite ist online gegangen und erste Ansichten wurden veröffentlicht.

Ein sehr erfreuliches Projekt meiner Ansicht nach. Die Balkone könnten jedoch etwas dezenter ausfallen.
 
Zustimmungen: Dani
#3
Wie die MOZ berichtet, hat offenbar der Investor für den Speicher gewechselt.
Der neue Investor, die Hamburger TAS-Gruppe, plant nun 263 Neubauwohnungen. Um den Speicher soll so ein eigenes kleines Quartier entstehen.
Graft Architekten sollen an dem Projekt beteiligt werden.
Im ersten Quartal 2018 soll es losgehen und 2020 will man fertig sein.


(C) TAS-Gruppe & Graft Architekten
 
#4
Das Deal Magazin berichtet, dass die Hamburger TAS-Gruppe den alten Speicher bis 2020 sanieren und umbauen will. Laut neuer Brandschutzordnung wird wohl ein zusätzlicher Hausflur angebaut werden müssen.
 
Top