BerArcUrb

Administrator
Hochtief Projektentwicklung realisiert derzeit einen Hotelneubau an der Gertraudenstraße für die Frasers Hospitality Hotelkette. Die Bauarbeiten sind bereits im Gange. Bis Ende 2016 sollen hier 144 Hotelzimmer entstehen.
Der Siegerentwurf für den Neubau stammt von Ortner & Ortner Architekten. Kellergewölbe alter Bürgerhäuser und Reste der historischen Stadtwaage sollen durch einen gläsernen Boden in der Hotellobby zu sehen sein.

Die weiteren Ergebnisse auch hier beim Baunetz zu sehen.




Bilder ©Ortner & Ortner Architekten
 

BerArcUrb

Administrator
Aktuelle Eindrücke von den Bauarbeiten. Der Rohbau des Hotelneubaus wächst.







Neue Perspektiven ergeben sich mit dem wachsenden Rohbau.





Das Baustellenschild des Hotels am Petriplatzes.

 

BerArcUrb

Administrator
Beim Hotelneubau geht es weiter voran. Die Raumwirkung überzeugt mich schon jetzt positiv. Die Straßenflucht wird deutlich schmaler. Man merkt, wie negativ sich die große Verkehrsachse auf die Innenstadt ausgewirkt hat und immernoch tut.







 

maxxe

Goldenes Mitglied
Nichts besonderes, aber auch nicht schlecht. Ein solides Gebäude um die entlang der Leipziger Straße die Baudichte zu erhöhen.
man sollte hier aber auch mehr auf Blockrand setzen.

Ich seh in der Ecke schon gar nicht mehr durch :D
Bei den ganzen Bauprojekten, die dort in der näheren Umgebung momentan im Bau sind, müsst ich mir mal selbst vor Ort ein Bild machen.
Ein Baufeld weiter wird ja das "House of One" gebaut richtig?
 

BerArcUrb

Administrator
Ja, so ist es eigentlich geplant, aber das hängt wohl auch stark vom Spendenstand ab.
 

BerArcUrb

Administrator
Hotelneubau

Hier wurde inzwischen Richtfest gefeiert. Bis Februar 2017 will man hier fertig sein. Die Frasers Hospitality Gruppe kann dann mit 144 Zimmern eröffnen.

Quelle und Artikel: Immobilien Zeitung
 

lfniederer

Bekanntes Mitglied
Ich finde gut, wie die Stadt hier repariert wird. Ich setze auch große Hoffnung auf das "House of One", sowohl was das generelle Konzept betrifft, als auch auf die Architektur.

Langfristig ist diese Gegend erst wieder "reurbanisiert" wenn diese extreme Schneise in der Breite schrumpft und die Ränder wieder städtisch bebaut sind. Auch weiter in Richtung Rathaus rund um das Stadthaus ist ja Besserung in Sicht, wenn die Grunerstraße verschwenkt und verschmälert wird und dort wieder dichte städtische Bebauung entsteht.
 

BerArcUrb

Administrator
Beim Hotelneubau werden inzwischen die Fenster eingesetzt.

 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Kaufhaus Hertzog und Anbau

Die Berliner Woche berichtet von den Sanierungsarbeiten und wie der alte Glanz dabei wieder heraus geputzt wird. Die exklusiven Büroflächen sind inzwischen schon vergeben. Nebenan realisiert die ID&A derzeit auch einige exklusive Wohneinheiten in einem Anbau. Wie die Ecke zur Breiten Straße jedoch gestaltet wird, ist mir noch nicht ganz klar.

Eine eigene Homepage des Hertzog Berlin Projektes gibt es inzwischen auch.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
House of One - Förderung

Das Projekt wird mit 2,2 Mio € gefördert, nachdem dieses im Wettbewerb "Nationale Projekte des Städtebaus" unter anderem den Zuschlag erhalten hat. Der Verein Bet- und Lehrhaus Petriplatz Berlin e. V. sammelt Geld für die Realisierung des 43,5 Mio € Projekts.
Eine Crowdfunding-Kampagne soll dies unterstützen. Mit den Fördermitteln ist das Projekt wieder einen Schritt näher an eine Realisierung gerückt.

Quelle: Pressemitteilung Senatsverwaltung
 
Top