"Paula"-Grundstück - Rüdersdorfer und Singerstraße

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Zwischen Rüdersdorfer Straße und Singerstraße plant die Edeka-Gruppe offenbar einen Neubau anstelle des derzeitigen NP-Marktes. Im Neubau soll auch eine neue Edeka-Filiale entstehen, aber eben auch Wohnraum.
Dazu wolle man einen Partner aus der Wohnwirtschaft suchen.
Anwohner beklagen den Mangel an Nahversorgung durch den Wegfall des NP-Marktes und ließen die Berliner Woche nach den Gründen forschen, welche in folgendem Artikel beschrieben wurden.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Eine Bürgerversammlung am Donnerstag, 25. August ab 18 Uhr in der Aula der Ellen-Key-Schule soll über das WBM-Projekt informieren. Die WBM will nach Paragraf 34 des Baugesetzbuches bauen und somit das Verfahren beschleunigen, indem am Bestand orientiert gebaut wird.

Quelle und Artikel: Berliner Woche
 

domiiiz

Neuling
Wie kann EDEKA behaupten, dass sie Eigentümer wäre? Für das ehemalige Grundstück Rüdersdorfer Str. 9 gibt es eine private Besitzerin. Auch im Grundbuch ist weder etwas von EDEKA noch von NP zu finden. Der Osten hat das Grundstück entwendet und eine Kaufhalle drauf gesetzt. Diese wird/wurde weiterbetrieben. Mit dem Wort Besitz wäre ich allerdings etwas zurückhaltender.
 

BerArcUrb

Administrator
Zuerst einmal ein Willkommen im Forum! :)

Wo wird dies denn von EDEKA behauptet? Im Artikel der Berliner Woche wird dies für ein Grundstück beschrieben... Welches jedoch genau gemeint ist, vermag ich nicht einzuschätzen.
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
Mit dem Aufstellen der Parkverbotsschilder vor 2 Wochen, deren Gültigkeit bis Mitte 2023 hinein reicht, hatte es sich schon abgezeichnet.
Die alte DDR-Kaufhalle in der Rüdersdorfer Straße wird endlich abgerissen und wohl auch gleich durch einen Neubau ersetzt.
Den Gerüchten in der Nachbarschaft nach sollen hier angeblich zwischen 180 und 330 Wohnungen entstehen.

IMG_0162.jpeg
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
Ein kleines Update.

Der Ex-Kaufhallen-Typenbau ist nun abgerissen.
Die Tiefbauer sind nun angerückt und stellen die Baugrube her.
Von dem Baufeld weg wurde nun die Berlintypische pinke Grundwasserpipeline durch den Kiez gelegt.
Noch immer ist nicht genau klar was hier nun gebaut wird.

IMG_0455.jpeg
 

Lost

Silbernes Mitglied

StefanM

Bekanntes Mitglied
Update vom 16.11.2021

Es geht sehr schnell voran. Mittlerweile ist gut die Hälfte der Baugrube durch den typischen Berliner Verbau gesichert.
Ein großer Teil des Aushubs ist schon abtransportiert und wie auf folgendem Bild zu sehen, wird der erste Kran in dieser Woche aufgebaut.

IMG_0910.jpeg
 
Top