Bonteburg

Aufsteiger
Ein Projekt auf das ich schon ewig gespannt bin und der Entwurf sieht trotz seiner Riesigkeit doch recht elegant aus – besonders durch die abgesetzten unteren Etagen.

Die Idee mit dem Tränenhochhaus gefällt mir gar nicht. Er würde meiner Meinung nach die beeindruckende Wirkung des Mahnmals schmälern und das Ganze im worst case sogar zu einer regelrechten Klamotte machen. Und richtig ansprechend stelle ich mir ein einsames Hochhaus – noch dazu mit einer extravaganten Form – in der Gegend auch nicht vor.

Wenn ich einen was zu sagen hätte würde ich das Umfeld mit einigen schicken 40-plus-Meter Häusern anreichern. Aber hier spricht wohl eher der Fotograf/Stadtfan/Designer aus mir als irgendwer anders.

Marco


----
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Der Entwurf von Fuchshuber Architekten scheint mir solide, aber in der Lage hätte es ruhig noch etwas mehr werden können, im Sinne von anspruchsvoll, wobei sich der Bau ja gezielt zurückhalten soll. Eine öffentliche Dachterrasse ist in jedem Fall ein großes Plus.
Ansonsten steht und fällt vieles mit der Fassadenausführung.
 

maxxe

Goldenes Mitglied
"Neue" Visus gibt es mittlerweile auch. Das sieht nach hochwertigen Materialien aus, aber ein paar mehr Details in der Fassade hätten gut getan. Hat ein bisschen was von den Bauten an der Karl-Marx-Allee. Der Entwurf stammt aber wohl aus dem Jahr 2017 und an der Aktualität lässt sich zweifeln. Der aktuellste sollte es aber sein.


(c)Fuchshuber Architekten / LINK
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier ist man tief am Butteln. Teilweise offenbar mit alten Beton-Konstruktion beschäftigt. Was genau das ist/war? Bunkerüberbleibsel?





 
Top