Neu-Westend Sanierungsvorhaben neben dem Flüchtlingsheim

Lost

Silbernes Mitglied
Die ehemalige Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité an der Eschenallee wird seit 2015 als Flüchtlingsheim genutzt. Sie steht auf einen riesen Areal mit diversen Altbauten und tollem Baumbestand. Die Ulmenstraße 35 ist als herrschaftliche Filmkulisse sehr beliebt.
1599894730449.png

(c) OpenSTreetMap
Auf dem grün markierten Grundstück sind bereits Geschosswohnungsbauten entstanden. Jetzt wurde der U-förmige Altbau (ehem. Nervenheilanstalt) von Nachkriegsanbauten befreit/freigelegt und saniert.
Denkmalliste: 09040625 Ulmenallee 35/37, ehem. Kurhaus Westend für Nervenleidende, 1896-97 von Heinrich Seeling; Gartenpavillon, 1897 (?) von Heinrich Seeling; Erweiterung 1909 von Adolf Wollenberg
IMG_6458.jpg

IMG_6459.jpg

IMG_6457.jpg

(c) Lost
 
Zuletzt bearbeitet:

Lost

Silbernes Mitglied
Heute ein leider nur anlesbarer Artikel über das Nutzungskonzept (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge, eine Kita sowie Ateliers) dazu in der MoPo.
 
Top