Lietzenburger Straße 76, Abriss Altbau und Neubau Geschäftshaus/ Apartments

Lost

Goldenes Mitglied
Das Hotel/Flüchtlingsunterkunft Lietzenburger Straße 76 daneben soll nach Abriss ein Geschäftshaus mit Büros und Apartments werden, berichtet MoPo.

Der B-Plan von 1974 ist schlicht.
1611254592633.png


1. Innerhalb der Fläche IJKLI wird die höchstzulässige Vollgeschoßzahl 22 festgesetzt.
2. Im Kerngebiet beträgt die Geschoßflächenzahl 2, 6.
3. Eine Erhöhung der für die Grundstücke zulässigen Geschoßfläche um die Flächen notwendiger Garagen, die unter der Geländeoberfläche hergestellt werden, kann zugelassen werden, wenn die GFZ 3,5 nicht überschritten wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchauBau

Goldenes Mitglied
Oh weh, die Lietzenburger Straße 76 ist doch noch einer der Altbauten mit Hinterhaus und Seitenflügeln dort in dem Block! Da gibt es so viele hässliche Neubaukandidaten, die abreißenswert wären. Sehr schade wäre das! Und bei Google Maps ist das Haus weggepixelt...
 
Zuletzt bearbeitet:

lfniederer

Bekanntes Mitglied
Das kann ich nicht nachvollziehen. Da gibt es so viel Nachkriegshässlichkeit in der Gegend, die durchaus einen Abriss verdient hätte. Und dann sucht man sich in der Ecke eines der wenigen noch erhaltenen Gründerzeithäuser aus (wenn auch nicht mehr originalgetreu vorhanden).

Muss man das verstehen!?
 

SchauBau

Goldenes Mitglied
Es passiert tatsächlich:

1650646523615.png

Neben dem Fürst wird der Altbau Lietzenburger 76 abgerissen...

1650646574959.png

Sehr schade.

1650646619251.png

Die rechten kleinen rundlichen Erker werden mit Gerüsthilfe abrissbereit gemacht.

1650646734281.png

Es ist traurig mitanzusehen, wie das Gebäude aus seinem eigenen Fenster gestürzt wird. - Auch merkwürdig weiter oben rechts der kleine hölzerne Anbau am Hinterhaus...

(C) SchauBaubilder eigene
 
Zuletzt bearbeitet:
Top