Kleinere Projekte in Charlottenburg-Wilmersdorf

MarioS

Bekanntes Mitglied
#16
Blüthgerstr. 6 - Einfamilienhaus

Hier ein geheimnisvolles Projekt, das seit über einem Jahr auf seine Vollendung wartet. Ich bin sehr gespannt, wie es einmal aussehen wird, wenn es fertig ist. Leider gibt es dazu keine Informationen, das Bauschild wurde schon lange entfernt. Laut einem Anwohner soll es Unstimmigkeiten bei der Einhaltung der Bauordnung (Abstände) geben. Vielleicht ist aber auch einfach das Geld ausgegangen - man weiß es nicht.
Interessant finde ich die Treppenstufen, die durch die Außenwand verschraubt sind uns somit frei in das Haus ragen. Mir kommt da das Stichwort "Kältebrücke" in den Sinn, aber ich bin kein Fachmann

Ich behalte es weiter im Auge ;)




alle Bilder von mir selber gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:

MarioS

Bekanntes Mitglied
#17
Seesener Str. / Paulsborner Str.

Noch ein Bauprojekt in der Seesener Str. (Ecke Paulsborner Str.) Die Lücke zwischen Seesener Str. Nr. 15 und 16 wird mit einem Neubau mit Tiefgarage für 18 Mietwohnungen geschlossen. Geplant wird dieser von GSAI GALANDI SCHIRMER | ARCHITEKTEN + INGENIEURE GMBH
Der Zugang zum Haus Nr. 15 ist hofseitig zur Paulsborner Str. und war nur durch diese Baulücke erreichbar. Wegen den Bauarbeiten ist das Gebäude jetzt nur durch einen provisorischen Eingang durch eine Wohnung im Hochparterre erreichbar. Wie mir eine Anwohnerin erklärte, soll nach Abschluss aller Arbeiten der ursprüngliche Eingang durch den Neubau wieder erreichbar sein und die "zweckentfremdete" Wohnung soll wieder hergerichtet und vermietet werden :)


hier der provisorische Hauseingang

beide Bilder habe ich selber gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
Thrasoltstraße 2, 4/ Richard-Wagner-Straße 31, 33

Hier realisiert die Baugemeinschaft Kinnig & Käser ein Projekt bestehend aus Neubau und Sanierung eines Nachkriegseckbaus.

Im Frühjahr 2017 sollen hier die Arbeiten beginnen.


(C) planIwerk Axel Binder
 
#21
Reemtsma-Zigarettenfabrik - Schmargendorf

Wie die Berliner Woche berichtet bleibt die Zukunft der großen Fabrikhalle ungewiss. Wohnungen, Büros, Gewerbe, Veranstaltungsflächen und ein Flüchtlingsheim, vieles war im Gespräch. Man wolle nun den offenen Dialog mit den Anwohnern suchen, um dann ein Konzept für das Areal auf zu stellen. Bereits vor eineinhalb Jahren hatte unter anderem der Tagesspiegel in einem Artikel von ähnlichen Vorhaben für das Areal berichtet.
Offenbar hatte aber auch der Bezirk stets etwas andere Vorstellungen für das Areal an der Mecklenburgischen Straße.
 
#22
Kantstraße 49

Hier wird ein Nachkriegsbau offenbar durch einen Neubau ersetzt, bzw. wird dieser grundlegend saniert und umgebaut.


(C) Kantrasse 49 - Milestone Real Estate AG
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
#23
So sieht das alte, noch bestehende Gebäude in der Kantstr. 49 aus. Ich bin mir nicht sicher, ob es zum Teil noch bewohnt ist. An einigen Fenstern hängen noch Gardinen, doch es kann auch sein, dass diese einfach hängen gelassen worden sind, denn eigentlich macht das Haus schon einen sehr verlassen Eindruck.


Foto ist von mir
 
Zuletzt bearbeitet:

MarioS

Bekanntes Mitglied
#24
Zuletzt bearbeitet:

MarioS

Bekanntes Mitglied
#25

MarioS

Bekanntes Mitglied
#26

MarioS

Bekanntes Mitglied
#27
BERLIVING

Auf dem ehemaligen AEG Gelände an der Fritz-Wildung-Straße in Schmargendorf sind von der Münchner Grund Immobilien Bauträger AG 136 Eigentumswohnungen gebaut worden. Die Entwürfe stammen vom Berliner Büro Feddersen Architekten.
Das Projekt hat auch eine eigene Homepage.

Die ersten Wohnungen sind schon bezogen und die Umgebungsarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss.

Hier ein paar Eindrücke:






Fotos sind von mir
 

MarioS

Bekanntes Mitglied
#28
Friedrichsruher Straße

An der Friedrichsruher Straße Ecke Orber Straße (direkt an der Stadtautobahn) wird von der HGG OHG zur Zeit ein Wohnhaus mit 47 Mietwohnungen (1,5 - 4 Zimmer / 39 qm - 92 qm) und 14 Tiefgaragenstellplätzen gebaut.

Der Rohbau ist bereits abgeschlossen, heute wurde der Baukran abgebaut.

Hier zwei Bilder von der Baustelle.




Fotos sind von mir
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
neues Schulgebäude Anna-Freud-Schule am Halemweg 24

Den Wettbewerb mit 20 Architekturbüros gewannen Bruno Fioretti Marquez Architekten. Ab 2017 soll der Neubau entstehen. Der Vorgängerbau wird bis zur Fertigstellung noch genutzt und soll später durch Wohnungsbau ersetzt werden.

Quelle siehe Pressemitteilung der Senatsverwaltung
 
Top