Köpenicker Straße 11/12

guruz

Silbernes Mitglied

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Berliner Morgenpost hat auch am Ende dieses Artikels noch einmal zur Stellung des Baukollegiums hierzu berichtet.
An sich stimme man dem Bauvorhaben zu. Einzelne Details bezüglich des Übergangs zu Nachbargebäuden, der geplanten Kita und Freiflächen müssten jedoch noch einmal besprochen werden.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Berliner Woche berichtet auch von der Sitzung und zeigt auch eine erste Visualisierung für den Neubauriegel von Tchoban Voss.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Haben wir für das Grundstück 13-14 Köpenicker Straße noch kein Thema? Die Berliner Woche berichtet nämlich, dass es wohl mit dem Unternehmer Zapf Streitigkeiten gibt, bezüglich Uferweg, etc.
Dieser möchte auf dem Areal Wohnungen bauen.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Ich weiß nicht, ob es sich um die Köpenicker 11/12 oder 13/14 handelt, vermutlich letzteres, aber Trei Wohnen führt ein neues Bauvorhaben. Das Projekt steckt derzeit im B-Plan Verfahren.

berlin_koepenickerstr_Neubauprojekt.jpg


csm_berlin_koepenickerstr_visualisierung_blick-von-koepenickerstr.jpg


Spree-Koepenicker-Bauvorhaben.jpg

(C) TCHOBAN VOSS Architekten GmbH
 

Fussal

Aufsteiger
Wird auch langsam Zeit, dass das Kreuzberger Spreeufer entwickelt und erschlossen wird. :) Spannend ist, dass es sich laut Website von TREI ausschließlich um Mietwohnungen handeln wird (Stand heute). In der Lage, direkt am Wasser, wurde ja bislang zumeist für Eigentum gebaut..
 

maxxe

Goldenes Mitglied
Entlang des Kreuzberger Spreeufers sind wirklich noch einige Schandflecken, die vom Friedrichshainer Ufer immer wieder negativ auffallen. Mitunter völlig verwilderte Uferbereiche ... da muss dringend was passieren.

Schade, dass man den Neubau scheinbar so plump an den Nachbarn ansetzt.
 
Top