Hauptstraße 162 - Am Kleistpark

BerArcUrb

Administrator
An der prominenten Ecke plant ein Investor seit geraumer Zeit einen sechsstöckigen Neubau. Zuletzt gab es immer wieder Proteste von Bürgerinitiativen, aber auch der Bezirk und die BVG haben bedenken.

Architekten und Bauherren versichern jedoch, dass die Tunnelanlagen der U-Bahn berücksichtigt wurden und die sichere Statik des geplanten Neubaus gewährt werden kann, durch einige Kunstgriffe und einer Überbrückung.

Folgender Entwurf liegt vor.



Verschiedene Alternativen wurden vorgeschlagen und geprüft.


©Dörr Ludolf Wimmer Architekten
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
In der Abendschau wird über die Kreuzung am Bahnhof Kleistpark berichtet, dabei auch über die Bauvorhaben. Der Eckbau hier soll nach wie vor entstehen. Es sollen aber offenbar Wohneinheiten entstehen. Im Abendschaubeitrag wird auch der imposante Vorgängerbau gezeigt, welcher im Krieg ausgebombt wurde.

Der Baubeginn soll 2017 erfolgen.

Zudem hier der etwas genauere Entwurf.


(C) Dörr Ludolf Wimmer Architekten
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Wie die Berliner Woche berichtet, geht es offenbar nicht so wirklich voran.
Die BVG zweifelt die Gutachten zu einer Überbauung ihrer Anlagen an und sieht auch nicht genug Absicherung für einen Havariefall.
In der BVV wird größtenteils nicht bezweifelt, dass sich an dieser Stelle ein Bau realisieren ließe, nur dürften Studentenapartments bei aufwendiger Bauweise sehr teuer werden.
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
Hier hat sich in all den Jahren nichts getan. Das Grundstück verwildert zunehmend, da es auch nicht mehr als Restaurantgarten teilgenutzt wird; der train hat ein wenig Freifläche hinter dem Waggon.
Hier siedeln sich schon staunend die Eisen-Gorillas an. Naja, das ist noch ein wenig alter Berlin- Charme.
1588280230458.png

1588280261184.png

(C) SchauBaubilder eigene
 
Top