Griessmühle - Neuentwicklung - Sonneninsel

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Abendschau hat heute berichtet, dass die Griessmühle wohl Ende Januar ausziehen muss. Ein neuer österreichischer Eigentümer will das Areal offenbar entwickeln. Die Griessmühle hat sich in den letzten Jahren zu einer bekannten Clublocation entwickelt, aber auch anderen kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen Raum geboten. Kritiker fürchten ein verstärktes Clubsterben (eigener allgemeiner Thread) in der Stadt. Kultursenator Lederer warnt zu Recht wie ich finde vor einer Stadt, in der es nur noch Büros und Shopping Malls gibt.
Genauere Informationen zum Vorhaben des neuen Eigentümers sind öffentlich wohl noch nicht bekannt. Die Clubbetreiber kämpfen für ihren Standort und gehen als letzte Hoffnung an die Öffentlichkeit.
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
SIMMO ist offenbar bereit dazu, mit Architekten eine Lösung zu finden, um eine Clublocation für die Griessmühle in das neu entwickelte Objekt zu integrieren, wie die Abendschau berichtet. Genau derlei Konzepte wünsche ich mich. Ich bin gespannt. Demnach könnte nach einer Bauphase der Club wieder einziehen.
 

Fussal

Mitglied
Klingt nach einem Kompromiss. Aber wer schonmal in der Griessmühle war bzw. auch den Outdoor-Bereich genutzt hat, weiß, dass der Club auch genau davon lebt - ich kann mir nicht vorstellen, dass der Club bzw. das Konzept so weitergeführt werden kann, sondern eher eine schickere Club-Location dort entstehen wird (muss ja auch rentabel bleiben). Von dem her, bin ich da schon noch skeptisch..
 

Lost

Bekanntes Mitglied
Die Berliner MoPo berichtet kurz über ein neues Projekt von Stefan Klingsöhr (s. Bsp. BUDAPESTER STR. 35) gegenüber dem Estrel. Auf der HP von Klingsöhr ist noch nichts zu lesen. Die Visu in der MoPo von einem Dienstleiter ohne Architektenagaben: pb3c.

1593668183367.png

Source: MoPo
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Die Baugenehmigung liegt wohl auch schon vor. Noch in diesem Jahr sollen die Abrissarbeiten beginnen und bis 2023 soll das 200 Mio € Projekt realisiert werden. Damit dürfte die Grießmühle als Club hier wohl erst einmal Geschichte sein. Auch wenn Veranstaltungsräume/Gastronomie vorgesehen ist, bleibt fraglich, ob die langen und exzessiven Partys in der Grießmühle hier wirklich eine Zukunft sehen.

 

Lost

Bekanntes Mitglied
Unter der Adresse Sonnenalle 221 ist der B-Plan aber nicht durch...
1593703741890.png

1593703773321.png

Source: Fachbereichs Stadtplanung in Neukölln
 
Top