BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Investor Harm Müller-Spreer erhielt offenbar den Zuschlag für das Areal zwischen Unter den Linden 40, Mittelstraße und Neustädtischer Kirchstraße.
Der Bauantrag wurde nun abgelehnt, da die Umbaumaßnahmen nach einem Entwurf von Chipperfield offenbar zu starke Eingriffe in den Denkmalschutz darstellen.
Nun werden die Pläne wohl noch einmal überarbeitet werden müssen, bis es mit der Sanierung, dem Umbau und dem Lückenschluss in der Mittelstraße losgehen kann.

Quelle und Beitrag siehe Abendschaubeitrag

mittelstrasse-neubau-24urt.png

(C) Chipperfield Architekten, Harm Müller-Spreer
 

BerArcUrb

Administrator
Erfreulich, dass sich an der Ecke Mittelstraße und Neustädtische Kirchstraße hoffentlich bald etwas tut. Das Französische Palais bleibt hoffentlich ohne große Veränderungen und Umbauten erhalten.

Hier noch ein paar ältere Bilder von mir zu beiden Bereichen des Areals.

7rck-ox-98d6.jpg


7rck-oy-51ef.jpg


Französisches Palais - Unter den Linden 40

img_9636e4kau.jpg


img_96382qubr.jpg


img_9642mgu2u.jpg
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
In der Visualisierung sieht der Altbau an der Ecke ziemlich nackig aus, aber nachdem der ganze Putz abgeklopft wurde und man die nackten Gemäuer unter der Plane sieht, werden an einigen Stellen bereits wieder Ornamente/Stuck angebracht, sodass es sich hierbei wohl um eine teilweise Rekonstruktion der Fassade handeln könnte.

Das Französische Palais Unter den Linden erhält offenbar auch ein neues Dachgeschoss, trotz Denkmalschutz.

Franzoesische-Palais-Umbau.jpg


Mittelstrasse-Chipperfield.jpg


Chipperfield-Berlin-Umbau.jpg
 

SchauBau

Silbernes Mitglied
1589396936446.png

Hier kann man bereits die neuen Dachaufbauten sehen. Allerdings sehen sie ziemlich nach Dachschräge aus und nicht wie im Entwurf oben wie zwei weitere senkrechte Stockwerke; EDIT: dann wurden die Pläne wohl überarbeitet, aber ich konnte leider keinen neuen Entwurf im Netz finden.

(C) SchauBaubild eigenes
 
Zuletzt bearbeitet:

SchauBau

Silbernes Mitglied
1591733977963.png

Jetzt sieht man noch einmal besser, dass hier eine zweistöckige Dachschräge gebaut wird.

1591733821361.png

(C) OpenstreetMap
Wirklich interessant, wie sich das Projekt durch den Block erstreckt. Auf der nicht markierten Mittelstraße 44 ...

1591734441902.png

... ist noch immer die Baulücke zu sehen.

1591734525928.png

Das Französische Palais Unter den Linden mit ein wenig freier Sicht auf die Fassade.

(C) SchauBaubilder eigene
 
Zuletzt bearbeitet:

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Also der ursprüngliche Chipperfield Entwurf ist es nicht geworden, sondern gar keine Rekonstruktion. Sieht ganz schick aus, was man aus dem entstuckten Altbau gemacht hat.

Es sieht auch stark danach aus, als wenn hier noch ein kleines Ecktürmchen aufgesetzt wird.
Mittelstrasse-Rekonstruktion.jpg
 

RobertMoses

Silbernes Mitglied
Toll :) Mann müsste in Berlin mehr solcher Projekte haben, die entstuckte Altbauten "restaurieren" oder wieder in solch einen prächtigen Zustand bringen. Viel besser als der Chipperfield-Entwurf. Aufgestockt hat man auch. Absolut gelungen. Die Baulücke ist jetzt glaube ich auch weg, wenn ich richtig gesehen habe. Was in der Ecke und Straße jetzt nur noch fehlt, ist ein bisschen grün bzw. ein paar Bäume. :)
 
Top