FoodCampus Berlin - Artprojekt Teltowkanal

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Hier soll ein Innovations- und Branchenzentrum bis 2024 entstehen. Ein Bauantrag wurde im Oktober eingereicht. Es soll sich mit Ernährung und Umweltschutz befassen und Forschung, Produktion und Evaluation an einem Ort vornehmen.

Nach dem Konzept sollen noch mehr solcher FoodCampen entstehen.

Quelle: Deal Magazin

Bi-202-sol-de-Foo-Campu-a-Teltowkana-entstehe-370148-detailpp.jpeg

(C) Tchoban Voss
 
Das Projekt hat eine eigene Website: www.foodcampus.berlin
Ein kleines Video von dem geplanten Campus und der Architektur von Tschoban Voss Architekten kann man hier ansehen: Link
Bis zum Jahr 2024 soll hier ein Forschungs- und Start-up-Cluster mit ca. 40.000 qm Nutzfläche (davon ca. 15.000 qm Bürofläche für Unternehmen, Institute und Dienstleister aus der "Food"-Branche, 15.000 qm für teils gläserne Lebensmittelproduktion, 8.000 qm ein "Ökosystem" für Start-Ups und Etablierte) im Bereich der Lebensmittelproduktion entstehen. Auch eine Fäche für Veranstaltungen soll mit errichtet werden.
Das Projekt ist mit dem Fisch- und Landgut Köllnitz verknüpft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top