Fasanenstraße 64

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
In der Fasanenstraße 64 tut sich neben dem Neubau (Hausnummer 63) etwas.

Das Berliner Magazin berichtet, dass die PRIMUS Projekt Fasanenstraße 64 GmbH das Projekt von der Abakus Projekt Fasanenstraße GmbH übernommen hat und einen Abrissantrag eingereicht hat. Eine Baugenehmigung wurde bereits für einen Neubau erteilt. Damit auch tatsächlich neu gebaut werden kann, muss aber noch der Abriss genehmigt werden.
Ein Neubau sei wohl wirtschaftlicher als eine Modernisierung. Der Mieterverein sieht in erster Linie die Vernichtung von preiswerten Wohnraum zur Schaffung von "Luxusimmobilien".
 

BerlinerBauleiter

Platin Mitglied
Das MieterMagazin des Berliner Mietervereins berichtet, dass der Bezirk den Abriss nun genehmigt hat. Letzte Mieter wurden mit attraktiven Angeboten aus dem Bestandsbau gelockt. So kann ein 82-jähriger Rentner in eine 76 Quadratmeter große sanierte Altbauwohnung für 325 Euro warm nebenan ziehen.
Somit dürfte dem Neubauprojekt nichts mehr im Weg stehen.
 
Top