F10 - Gebauer Höfe

maxxe

Platin Mitglied
F10 - Gebauer Höfe

In den Gebauer Höfen, wo auch The Benjamin in Planung ist, ist auch folgender Neubau geplant.
Habe nur in einem Nachbarforum Bilder gesehen, auf denen die Visus am Bauzaun hingen, samt Namen. Online findet man dazu jedoch nicht allzu viel.

Lediglich auf der Seite der Thomas Hillig Architekten findet man ein paar Infos und die Visualisierungen.
Hier wird die Planung aber auf 2015-16 datiert, doche hängen die Visus ja momentan am Bauzaun.

Geplant ist ein ansehnlicher Büroneubau mit 2000m² Nutzfläche. Bauherr ist die GSG Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH.

f10-02_1024x768_21f5is68.jpeg


f10-01_1024x768_21f5ls6q.jpeg

(c)Thomas Hillig Architekten
 

F.zuTonne

Mitglied
Ich bin froh, dass die Fassadenfarbe noch einmal geändert wurde. Das gesamte Gelände ist in rotem Backstein gehalten, inklusive aller Gebäude des Hofes die das F10 einrahmen werden.
Ich hatte befürchtet, dass der Kontrast von hellem Metal und altem Backstein etwas erzwungen und letzlich seltsam ist. Die aktuelle Version finde ich da deutlich schöner mit moderner Form und Farbgebung in Anlehnung an die historischen Bauten.
 

SchauBau

Goldenes Mitglied
Ich war heute mal da. Ein wirklich interessantes Gebiet voller Höfe und Hinterhöfe bis zum Wasser hin, hauptsächlich geklinkerte Industriearchitektur.
1592772412302.png

Sehr verwinkelt und verschachtelt ist dann der Weg zum dem richtigen Standort am Wasser.

1592772474102.png

Die Gebäude sind teilweise schon komplett aufbereitet oder werden gerade saniert.

1592772588457.png

Hier, wohl anstelle dieser recht einfachen Halle, könnte dann der Neubau stehen. Hm, da ist aber wenig Platz.

1592773111445.png

(C) OpenstreetMap
Was meint ihr, wo wird wohl gebaut? Mein Fotostandpunkt war bei dem orangen Kreuz.
Oder tatsächlich beim Rahaus Country? Aber dann müssten alte Gebäude abgerissen werden.

(C) SchauBaubilder eigene
 
Zuletzt bearbeitet:

Lost

Goldenes Mitglied
Was meint ihr, wo wird wohl gebaut? Mein Fotostandpunkt war bei dem orangen Kreuz.
Oder tatsächlich beim Rahaus Country? Aber dann müssten alte Gebäude abgerissen werden.
1592815754434.png Source: FIS-Broker (Stadtplanung Charlottenburg-Wilmersdorf)

Ja, Nachverdichtung eher unwahrscheinlich.

OT: Hauptsache Tennis-Point bleibt und geht nicht auch den SIGNA gezeichneten Weg von Karstadt-Kaufhof!
 

F.zuTonne

Mitglied
Den Visualisierungen nach wird hier gebaut:
Bildschirmfoto 2020-06-22 um 16.05.45.png


Das ist ein Stück südlich der von Schaubau markierten Halle (Süden ist in dem Screenshot links). Auf dieser Höhe steht in der Franklinstraße auch ein Bauschild. Das hier im Quadrat eingezeichnete Gebäude wurde schon vor geraumer Zeit abgerissen, wie sich auch bei Google Earth/Maps sehen lässt.

Tatsächlich ist das ganze Gelände sehr verwinkelt. Leider gehen manche Bauten direkt an das Ufer ran und verhindern so einen durchgängigen Weg am Ufer. So beispielsweise die alte Industriehalle mit Schornstein direkt oberhalb dem von mir eingesetzten Quadrat im Bild.
Ich frage mich bei solchen Stellen häufiger als technischer Laie, ob man da nicht eine Art Steg an der Ufermauer anbrigen kann, um einen durchgängigen Fußweg am Wasser zu ermöglichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SchauBau

Goldenes Mitglied
Tatsächlich ziemlich verwinkelt. Aber Du könntest rechthaben, an der von Dir markierten Stelle ist noch ordentlich Platz. Ich bin einfach irritiert, weil direkt an der Rückwand von Rahaus "Gebauer- Höfe" (siehe oben) steht. Offenbar heißt das ganze große Gelände so. An die Stelle war ich gestern auch gar nicht durchgedrungen. EDIT Also der Neubau entsteht dann rechts hinter dem großflächig verglasten Bau in meinem Fotopost oben, ersten Bild, ganz rechts.
Dass man Fußwege sozusagen auf das Wasser am Ufer bauen kann, glaube ich gerne, ob das schifffahrts- und sicherheitstechnisch geht, weiß ich nicht. Die ohnehin geringe Wasserfläche würde verringert und so ein Fußwegsteg müsste auch mal eine Schiffberührung aushalten. Aber eine schöne Idee!
 
Zuletzt bearbeitet:

F.zuTonne

Mitglied
Ich stelle mir eher so einen recht dünnen Weg an der Gebäudeseite entlang vor, wie in diesem Bild. Nur damit man da schnell durchgehen kann, nicht um dort zu verweilen. Das ist für alle Leute im Areal praktisch und würde Passanten einen durchgängigen Uferspaziergang ermöglichen (wobei das in diesem Spreeabschnitt noch an zwei anderen Stellen scheitert).
Das würde dem Kanal wohl nur sehr wenig Raum zur Schiffahrt nehmen. Die Sicherheitsbedenken bleiben davon aber natürlich unberührt.
 

F.zuTonne

Mitglied
Genau, das ist der markierte Standort. Hier wurde schon seit wahrscheinlich einem Jahr beräumt und Platz geschaffen. Der Ort dürfte damit ausreichend Platz bieten um schließlich das "F10" zu beherbergen.
 

Lost

Goldenes Mitglied
Im Baunetz ist ein langer, ausführlich bebilderter Artikel über den Umbau der Architekten Linie Creutzfeldt in der Gebauer Höfen (Fränklinstraße 9-15a) von einer am Eingangshof gelegenen ehemaligen Lagerhalle aus den 1980er Jahren zum Bürohaus "The Briq".

1645440275995.png

(c) Linie Creutzfeldt Architekten
 

Poker_Palace

Aufsteiger
Ich sehe gerade auf der Seite des Architekten Karsten Groot einen spannenden Entwurf inkl. Hochhaus für die Gebauer-Höfe. Darin ist die Rede von einem Gutachterverfahren; das Projekt sei in Planung. Weiß zufällig jemand mehr?

 
Top