1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Europacity Riverside - Nordhafenquartier

Dieses Thema im Forum "Mitte" wurde erstellt von BerArcUrb, 27. Januar 2016.

  1. Blncty1903

    Blncty1903 Bekanntes Mitglied

    BerlinerBauleiter und maxxe gefällt das.
  2. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Ein weiteres 0815 Wohngebiet entlang der Heidestraße, aber was man hier sieht scheint von der Qualität her ein wenig besser zu werden als Budapester, Wiener und Prager weiter südlich. Der Bau nördlich von dem Speicher macht noch den besten und wertigsten Eindruck.
    Für die Projektsteuerung ist die SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH zuständig, die auf Ihrer Seite dieses Rendering zeigen.
    Hier sieht man, dass beim nördlichsten Bau scheinbar auch an der Heidestraße Klinker als Fassadenmaterial verwendet wird ... das gefällt mir dann doch recht gut.

    [​IMG]
    (c)SMV Bauprojektsteuerung Ingeneurgesellschaft mbH
     
    Frosch Frolo und BerlinerBauleiter gefällt das.
  3. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Was ich mich noch frage ist, welches HH da südlich angedeutet ist ... Ist das auch im B-Plan so vorgeschrieben?
    Ist mir bisher nie aufgefallen.
     
  4. Blncty1903

    Blncty1903 Bekanntes Mitglied

    Das angedeutete Gewerbegebiet an der westlichen Heidestraße sieht so echt extrem schlimm aus... vorallem der lange Riegel da an der Sbahn. Hoffen wir mal, dass es dann nicht so aussehen wird
     
  5. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Der Wettbewerb für den Riegel wurde ja von EM2N gewonnen siehe hier ... das Ergebnis scheint aber auch nur eine Baumassenstudie zu sein, denn soweit man das aus den Berichten rauslesen konnte, werden die einzelnen Gebäudeabschnitte noch von 7 weiteren Architektenbüros gestaltet. Das der Bau ein langer Riegel ist ist wenig überraschend ... das ist bei der Lage direkt an den Schienen kurz vor dem HBHF keine Unüblichkeit, siehe Arnulfpark in München.
     
  6. Blncty1903

    Blncty1903 Bekanntes Mitglied

    Ja stimmt schon.
    Was mich an dem Riegel aber stört ist, dass Anfangs die Türmchen mit 14 Stockwerken angegeben wurden. Nach dem Wettbewerb es aber nur noch 12 sind.
    Die meisten Wohngebäude an der Heidestraße sind auch nur sechstöckig. 6 Stockwerke ohne Dach sieht einfach extrem komisch aus in der Masse an Häusern die da hingebaut wird. Hier bei der "Wasserstadt" ist dies ja auch der Fall
     
  7. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Der südlichste Turm hat 14 Geschosse, der Rest 12.
    Und 6 Stockwerke in Blockrand sind nunmal Berliner Standard, nur hätte dieser Standard durchaus mal gebrochen werden können in einer Region, die mit anderen Europavierteln in Europa mithalten möchte.
     
  8. Frosch Frolo

    Frosch Frolo Mitglied

    Ich sehe da leider nur eine einzige interessante Fassade - die des alten Speichers!
     
  9. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    Eine Fertigstellung bis 2019 ist sehr ambitioniert. Cramer Neumann Architekten, KSP Jürgen Engel Architekten, Zanderroth Architekten und AFF Architekten sind bei dem Quartier Wasserstadt federführend.
    Bei Baunetz gibt es auch einen aktuellen Beitrag zum Thema.

    p.s.: Das eine "Hochhaus" südlich des Platzes wurde hier schon einmal thematisiert. :)
     
  10. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    Nordöstlich der Tankstelle an der Heidestraße laufen die Bauarbeiten für die Wasserstadt Mitte an.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    BerArcUrb und Frosch Frolo gefällt das.
  11. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    [​IMG]
     
    BerArcUrb, Frosch Frolo und maxxe gefällt das.

Diese Seite empfehlen