Entertainment-City - Anschutz Areal

Blncty1903

Bekanntes Mitglied
#76
Hier wurde inzwischen alles eröffnet und das Konzept haut hin:)
Heute vor dem Konzert einer koreanischen Pop Band war jedes Restaurant und Cafe voll und der Platz voller Leben.
Über die "Architektur" sage ich aber mal nichts. Vorallem, wenn man mal bedenkt wie die Visus anfangs aussahen und wie abgespeckt das dann alles wurde..
 
#78
Hier einige Impressionen vom Mercedes Platz, auch ohne Großveranstaltungen ist der Platz belebt, im großen und ganzen bleibt es trotzdem ein ernüchtender Anblick. Das Positive ist das es echt da eine Menge Restaurants gibt und wenn die Mall eröffnet ist der Platz noch mehr belebt wird. Die Wirkung der nächtlichen Beleuchtung habe ich aber noch nicht gesehen.



 

maxxe

Goldenes Mitglied
#79
Wirklich sehr ernüchternd.
Ein Glück gehen die Leute nicht wegen der Architektur dort hin, sondern des Entertainments wegen. Sonst wäre der Platz wohl leer.
Die Screens, Banner, Schilder und Lichter lockern das ganze ein wenig auf, lenken aber keinswegs von der grauenhaften Architektur ab.
Werden vll am Freitag Abend zum Bowlen vor Ort sein, könnte dann ein paar Abendaufnahmen machen.
 
#80
Btw. Es gibt wirklich eine Wasserinstallation im Abstand von wenigen Metern beidseitig der LED Türmen, inwiefern die mal funktionieren sollen erschliesst sich mir über den Platz gesehen aber noch nicht. Ob es Attrappen sind kann ich genau so wenig sagen.

 

maxxe

Goldenes Mitglied
#82
@BeenTrillBerlin Die Wasseranlage war bei der Eröffnung am 13. Oktober sogar in Benutzung. Siehe hier.
Das sieht mir nicht nach einer Präzisionsarbeits aus ... die Strahlen zeigen kreuz und quer und sonderlich spektakulär ists auch nicht. Ja es war ganz schön beleuchtet, aber die fehlende Präzision der Strahlen nimmt etwas die "Magie".
Bin mir auch nicht ganz sicher, ob die Wasserspiele regelmäßig zum Einsatz kommen ... so nebenbei, oder nur zu speziellen Anlässen. Das mit dem Wasserabfluss hab ich auch noch nicht ganz entschlüsselt. In die Fugen der Bodenplatten scheint das nicht abzulaufen und einen Abfluss sieht man nicht. Hast du da was erkennen können?
 
#83
@BeenTrillBerlin Die Wasseranlage war bei der Eröffnung am 13. Oktober sogar in Benutzung. Siehe hier.
Das sieht mir nicht nach einer Präzisionsarbeits aus ... die Strahlen zeigen kreuz und quer und sonderlich spektakulär ists auch nicht. Ja es war ganz schön beleuchtet, aber die fehlende Präzision der Strahlen nimmt etwas die "Magie".
Bin mir auch nicht ganz sicher, ob die Wasserspiele regelmäßig zum Einsatz kommen ... so nebenbei, oder nur zu speziellen Anlässen. Das mit dem Wasserabfluss hab ich auch noch nicht ganz entschlüsselt. In die Fugen der Bodenplatten scheint das nicht abzulaufen und einen Abfluss sieht man nicht. Hast du da was erkennen können?

Oh okay danke, war die letzten Wochen beruflich unterwegs und habe kaum was mitbekommen. Ja die Verarbeitung sieht nah betrachtet wirklich sehr schlecht aus. Da bin ich ja mal gespannt wie oft die in Benutzung ist.
 

maxxe

Goldenes Mitglied
#84
Also die Wasserspiele scheinen ein tägliches Schauspiel zu sein, was durchaus positiv ist.
Der Abfluss des Wassers scheint aber nicht genau geplant zu sein, man sieht zwar ein Viereck, an dessen Rand das Wasser scheinbar ablaufen soll ... aber hier und da läuft das Wasser drüber und ergießt sich über die Gehwege, was unschön aussieht. Warum man das Viereck nicht mit einer schmalen Ablaufrinne mit einem Gitter umrandet hat, ähnlich wie zum Rand von Schwimmbecken hin ... komisch. Irgendwie seltsam, warum man sich an einen so ambitionierten Springbrunnen wagt und den dann so (gefühlt) unprofessionell umsetzt.

Siehe Webcam.
 
Zuletzt bearbeitet:
#86
Viele dieser Bauten würde ich mit "Architektur" in der Tat nicht in Verbindung bringen. Das meiste ist leider eher Baukasten-Stangenware.
 

maxxe

Goldenes Mitglied
#87
Wer sich ein wenig mit Architektur beschäftigt wird das Quartier sicherlich kritisch sehen und ich schließe mich da an. Doch für die allgemeine Person ist hier ein Entertainment Tempel entstanden, der einiges zu bieten hat. Ich war letzte Woche das erste Mal vor Ort mit einem guten Freund, der aus dem Staunen über die vielen bunten Lichter, LED Screens, Wasserspiele und Massen an Leuten nicht mehr raus kam. Die Architektur spielte da eine komplett untergeordnete Rolle, bin mir nicht mal sicher, ob ihm das überhaupt negativ aufgefallen ist. Der Allgemeinheit ist die Architektur leider egal und das nutzt man natürlich, um günstig und profitorientiert zu bauen.

Das Quartier erfüllt seinen Zweck und lockt Unmengen an Menschen, ob Touristen oder Berliner in das Viertel. Die Architektur bleibt da leider auf der Strecke.
 
Zuletzt bearbeitet:
#88
Ich finde diese Architektur einfach ärgerlich, weil wir mit ihr wohl mehrere Jahrzehnte leben müssen. Keinerlei Anspruch auf Qualität, Innovatives oder irgendein Alleinstellungsmerkmal. Ich finde es nur noch deprimierend, vor allem wenn man sieht, dass man anderswo offensichtlich modern und innovativ bauen kann!
 

Baecker

Bekanntes Mitglied
#89
Ich persönlich bin der Meinung, dass das Hauptproblem am Mercedes Platz selbst die Fassade vom Kino und der Bowling World ist. Ich finde die dunklen Klinkerfassaden ansprechend und sehr typisch für Berlin. Die Verti Music Hall gefällt mir im dunkeln mit der Beleuchtung ebenfalls. Überhaupt gar nichts gefällt mir persönlich an diesen verschiedenen Grautönen des Kinos/Bowlingworld. Zusammen mit den Plakaten und der LED Leinwand wirkt das viel zu unruhig. Ein einheitlicher dunkler Farbton reicht an dieser Stelle meiner Meinung nach völlig aus. Oft können Kleinigkeiten viel bewirken. Als Beispiel wirkt die Mercedes Benz Arena mit den schwazen Fassadenanteilen aktuell wesentlich hochwertiger als noch die blauen von o2. Die Zeit wird hoffentlich Besserung bringen :) . Die Rückseiten der Gebäude sind für mich einfach nur ne Frechheit.

Das Gastronomieangebot gefällt mir sehr gut. Positiv finde ich vor allem, dass die Namen der Restaurants relativ dezent an der Fassade platziert sind. Alles andere als aufdringlich in meinen Augen. Das 5 Guys macht dabei leider eine Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

maxxe

Goldenes Mitglied
#90
Ein großer Kritikpunkt bei dem Quartier ist vor allem auch das fehlende Grün.
Ein paar angelegte Hochbeete hätten den Springbrunnen schön gerahmt und für weitere, nicht zu Lokalen gehörenden, Sitzmöglichkeiten sorgen können. Zudem würde das ganze einfach gut tun. Das ist zwar kein Ort an dem man sich einfach so des Aufhaltens wegen aufhält (man hat egl immer ein genaueres Ziel ... Bowlen, Essen, Kino, etc.) aber Sitzmöglichkeiten, die zu keinem Lokal gehören fehlen dort komplett. Man wird quasi gezwungen den Ort nach seiner Beschäftigung direkt zu verlassen. Das ist alles andere als einladend.
Ein bisschen Grün, ein paar Bänke und man würde im Sommer sicherlich auch ein wenig verweilen wollen und dem Springbrungen lauschen.
Wirklich sehr schade, dass man ein solches Viertel so lieblos verwirklicht hat.


Webcam / meine Bearbeitung
 
Top