1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Neue Gartenfeld - Gartenfelder Straße

Dieses Thema im Forum "Spandau" wurde erstellt von BerlinerBauleiter, 8. November 2016.

  1. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    3000-4000 Wohnungen sollen auf der Insel im östlichen Spandau entstehen. Die gewerblichen Anlagen im Süden und Osten der Insel sollen vorerst erhalten bleiben.
    Alte denkmalgeschützte Hallen werden ins Quartier integriert. Am 10.11.2016 sollen die Planungen der Öffentlichkeit präsentiert werden, so heißt es laut Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.
     
  2. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    Heute werden die Pläne veröffentlicht und vorgestellt. Offenbar haben Cobe Architekten den/ einen 1. Preis gewonnen. Auch der Tagesspiegel berichtet von dem Projekt.

    [​IMG]

    [​IMG]
    Visualisierungen (C) Cobe Architekten
     
    maxxe und Frosch Frolo gefällt das.
  3. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    Nach der öffentlichen Präsentation der Pläne wurde nun auch die Homepage aktualisiert. Unter anderem wurde folgender Lageplan präsentiert.

    [​IMG]
    (C) COBE Architekten
     
    maxxe gefällt das.
  4. Dani

    Dani Aufsteiger

    Auch wenn sicher noch viel Wasser die Spree runterfließen wird, bis es hier wirklich losgeht, mal ein paar Bilder vom aktuellen Stand vor Ort. Das Gelände ist relativ schlecht zugänglich, da die einzige öffentliche Straße über die Insel Gartenfeld die einmal quer rüberlaufende Gartenfelder Straße ist. Das Gewerbe- und Industriegebiet auf der - hier relevanten - Westseite hingegen ist nicht öffentlich zugänglich. Daher kann ich hier nur einen kleinen Ausschnitt des Gesamtgeländes abbilden, dessen wahre Dimensionen wirklich enorm sind.

    Dies hier ist relativ genau der Blick aus der ersten Visu oben, von der Brücke nach Tegel rüber aus.
    [​IMG]

    Momentan ist hier diverse Logistik, Lagerung etc. angesiedelt. Man kann auch noch Räume neu anmieten, ebenfalls sicher ein Signal, dass hier nichts unmittelbar bevorsteht. Ein paar Eindrück der aktuellen Nutzung und Bebauung:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Was mir bisher so noch nie aufgefallen war, ist, dass eine nennenswerte Fläche momentan tatsächlich brach liegt. Hier der Blick von der Haselhorster / Saatwinkler Damm Seite aus:
    [​IMG]

    Vielleicht noch ein paar Gedanken zur Situation vor Ort. Dieses Gelände wird schlagartig reizvoll werden, falls und wenn denn Tegel schließt. Momentan donnern hier hochfrequent in wirklich geringem Abstand die Flieger drüber. Wenn dann aber Tegel schließt und dieses Gelände wie angedacht bebaut wird, wird mit großer Wahrscheinlichkeit relativ bald auch die Nachbarschaft entwickelt. Die Ostseite von Gartenfeld ist aktuell ebenfalls weitgehend industriell genutzt, außerdem gibt es einen Campingplatz an der Spitze. Auch auf beiden Seiten der Insel sind aktuell nur Kleingarten-Kolonien, die ja an anderer Stelle in Spandau auch schon nach und nach umgewidmet werden. Mit der Entwicklung dieses Gebiets dürften aber auch wesentliche Infrastrukturausbaumaßnahmen nötig werden. Die Nahversorgung wäre aus meiner Sicht momentan unzureichend, da die Fußwege zu den Zentren in Haselhorst oder Siemensstadt nicht wirklich zumutbar sind. Auch der ÖPNV dürfte erweitert werden müssen. Es fährt momentan nur ein einzelner Bus über die Insel.

    (Bilder von mir, Stand gestern.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2017
  5. lfniederer

    lfniederer Bekanntes Mitglied

    Das sind auch die Dimensionen in denen in dieser Stadt heute geplant werden muss, um mit dem starken Bevölkerungswachstum Schritt halten zu können...
     
  6. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    An der Paulsternstraße soll offenbar ein erstes Quartier nach Plänen von Nöfer Architekten realisiert werden. Der Tagesspiegel berichtet, dass 480 Wohnungen in einem ersten Quartier entstehen sollen. Offenbar ist auch ein Parkhaus geplant, was in heutigen Zeiten ja eigentlich ungewöhnlich ist.


    [​IMG]
    (C) Nöfer Architekten
     

Diese Seite empfehlen