Central Tower - Baufeld E4

maxxe

Platin Mitglied
Scheint in der Tat so. Habe bei Google Earth mal die Perspektive gecheckt und das ist exakt beim Areal des Central Towers.
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
^
wie die Perspektive täuschen kann...der Kranaufbau findet auf dem Gelände der ehemaligen Eisfabrik statt.
Konnte ich vom Ostbahnhof aus sehen.
 

maxxe

Platin Mitglied
DIe ehemalige Eisfabrik ist doch auf der Webcam gar nicht zu erkennen, oder?
Die liegt doch am Südufer und müsste links außerhalb des Bildrandes der Webcam liegen.
 

guruzug

Silbernes Mitglied

SchauBau

Silbernes Mitglied
Hier ein kleines Update:
1593014622488.png

Das Gelände im Überblick

1593014680723.png

Die Baugrube wird nun vorsichtig ausgehoben, hinten sieht man noch alte Fundamente, ...

1593014719123.png

... links und ...

1593014748328.png

... rechts der Wand geht es schon ein Stück in die Tiefe.

1593014806514.png

Auf dem Baucontainer liegt die Straßeneinmündung Schickler-/ Alexanderstraße...

(C) SchauBaubilder eigene
 

guruzug

Silbernes Mitglied
Sind die Fundamente nicht auch teilweise vom Zugangstunnel zur U8? Der soll ja verlegt werden.
Erkennt man den U-Bahn Zugang noch?
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
^
Der Zugangstunnel zur U8 liegt weiter hinten an der Grundstücksgrenze (im zweiten Bild hinter dem Bagger). Offenbar wurde der Zugang schon abgetragen. Hier in den Bildern muss es sich wirklich um alte Gebäudereste handeln. So wie diese freigelegt wurden, waren hier offenbar auch Archäologen an der Arbeit. Das würde auch den etwas schleppenden Bauverlauf der letzten Wochen erklären.
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
Nachdem hier die Archäologen tätig waren soll noch in diesem Jahr Baubeginn sein.
Ein Bagger hat zum Ausheben der Grube bereits das Baufeld erreicht.

IMG_2660.jpeg
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
^
Hier sieht es mir fast danach aus, dass man die bisherige Grube lediglich für die Archäologischen Arbeiten und den Abriss des Zugangstunnels zur U-Bahn geschaffen hatte.
Nun verfüllt man offenbar um sauber mit Schlitzwänden nach unten gehen zu können und ausreichend Standfestigkeit für die Arbeitsgeräte hat.
 
Top