Alexander A Tower [150m]

Manx

Bekanntes Mitglied
Ja da bin ich mir auch nicht so sicher, denn ist schon seit ein paar Wochen so. Es ging nur leicht in die Tiefe. Aber da gibt es hier ausgewiesene Experten, die das beantworten können @StefanM :)
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
Hallo zusammen,

nein hier geht es noch nicht in die Tiefe.
Noch immer wird per Injektionsverfahren die Sohle der Baugrube hergestellt.

Nach dem Herstellen der Sohle werden die Schlitzwände der Baugrube noch rückverankert, die Schlitzwandköpfe müssen noch hergestellt werden, die Grube muss noch ausgesteift werden und schlussendlich muss vorher das Grundwasser noch raus...wenn die Grube dicht ist.

Es wird in diesem Jahr also zu keinem Aushub der Grube mehr kommen.
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Hier mal wieder ein paar Nahaufnahmen von heute.

85B07FD4-A88C-47E0-A679-4AD4657C61A6.jpeg
7C87E321-909E-42C5-A02B-C9F601D7D1C7.jpeg
CC584FEA-E1AA-415F-8C78-2BEB664DEA5E.jpeg
57944B1F-34CB-4F8B-B41A-DBB22D34A1F6.jpeg
202FD953-54BC-4222-A50D-6EF0459D98DD.jpeg
 

BeenTrillBerlin

Goldenes Mitglied
Hab ich mir auch gedacht, aber die Weihnachtsdeko hängt dahinter schon am Eingang. Aber liegt auf Hand das das auch nur für die Weihnachtszeit installiert wird. Ich schaue mal die Tage
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
^
Das sind Injektionsmaschinen.
Offenbar ist es so, dass zuerst ein Aussteiffungsrost am unteren Ende der Schlitzwände hergestellt wurde damit diese dem Druck stand halten können.
Eine Ebene höher wird nun die eigentliche Sohle für die Grube hergestellt.
Damit eine durchgehende homogene Sohle entsteht kommen mehrere Maschinen parallel zum Einsatz.
In den nächsten Tagen wird sich das genau zeigen.

Analog zum Bau des EDGE Towers kommt hier nun auch ein erster Raupenkran zum Einsatz. Mit ihm kann man dann erstes Material verbauen: wie zum Beispiel Verschalung, Stahlbewehrung und Beton zum Herstellen der Schlitzwandköpfe.
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
^
Update:
Wie auf der Webcam heute zu sehen war hat zumindest eine Maschine diagonal durch die Schlitzwand gebohrt.
Das bedeutet, dass die Sohle wohl doch schon fertig ist und nun die Rückverankerungen gegen das Aufschwimmen der Grube gesetzt werden.
Spannend ist wie man das zu den Seiten der Alexa machen will und kann, denn hier befindet sich ja die Tiefgarage mit mehreren Ebenen daneben.
 

StefanM

Bekanntes Mitglied
Update
Nach ein paar Tagen ergibt sich nun folgendes Bild: die vielen Maschinen sind zum setzen von Auftriebsankern auf der Baustelle.
Zur Straße hin konnte man horizontale bzw. diagonale Anker setzen, zur Alexa hin setzt man ausschließlich vertikale Anker.
Man sieht die Ankerlanzen auf der Webcam rechts im Bild liegen.
Der grüne Raupenkran dient dazu die Lanzen in das Bohrloch abzulassen.

Somit steht fest dass die Sohle bereits fertig ist.
 

krycekuva

Neuling
Wenn die Sohle jetzt fertig ist, wie geht es denn jetzt weiter? Keller oder Tiefgarage scheinen nicht wirklich zu kommen oder doch? ist da platzt dafür? welche schritten folgen jetzt noch bis zum hochbau?
 
Top