1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Agromex - Fanny-Zobel-Straße

Dieses Thema im Forum "Treptow-Köpenick" wurde erstellt von BerArcUrb, 8. Oktober 2015.

  1. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    In den letzten 2 Tagen gab es wieder zwei Bekanntmachungen/News auf der Website des Projekts.

    Zum einen eine Bekanntmachung vom 21. darüber, dass in den nächsten Tagen Probebohrungen stattfinden werden, die herausfinden sollen, ob der Boden vor Ort für eine geothermische Stromerzeugung geeignet ist. Sehr interessante Idee, eigenen Strom zu erzeugen. Nachhaltig:cool:

    Und zum anderen die Info vom 22., dass heute die Straßenbegleitenden Bäume an dem Areal entfernt wurden. Einen Grund dafür nennt man nicht.
     
  2. Manx

    Manx Mitglied

    Hab ich da den falschen Eindruck oder ist Agromex im Gegensatz zu anderen besonders fleißig was die News angeht? Wirkt alles sehr gut abgestimmt.. finde ich super!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017
  3. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Auf der Agromex Projektseite ist eine neue Visu zu sehen. Der Entwurf ist der selbe, doch die Perspektive eine andere.

    Klicke hier für das große Bild.

    Die Gestaltung der Türme gefällt mir äußerst gut, das wird in Realität wohl ganz ordentlich wirken.
    Doch die Eingangs- und Erdgeschossbereiche sind dagegen umso spartanischer gestaltet, gefällt mir gar nicht.
    Doch das war ja der Kompromiss.

    [​IMG]
    (c)Agromex
     
  4. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Gute Neuigkeiten!
    Auf der Projektseite wird berichtet, dass die Bezirksverordnetenversammlung am 22.06.17 dem Bebauungsplan für das Areal mit einer deutlichen Mehrheit zugestimmt hat.
    Nun erwartet man bis Ende 2017 die Baugenehmigung und möchte Ende 2018 mit den Bauarbeiten beginnen. Bis dahin soll es bauvorbereitende Maßnahmen, wie die Dekontamination der Baufläche geben.
     
    BerlinerBauleiter gefällt das.
  5. lfniederer

    lfniederer Bekanntes Mitglied

    @maxxe: Ist den schon bekannt, ob die Höhe der Häuser wie in der Visu dargestellt, auch so kommt?
     
  6. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Ich denke mal, dass sich nichts geändert hat.
    110m, 99m und 60m ...
     
  7. lfniederer

    lfniederer Bekanntes Mitglied

  8. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Die Grünen wieder.:rolleyes:

    „Kapital und Größenwahn in Treptow-Köpenick“

    Wie sind hier in der Innercity der deutschen Hauptstadt und nicht in irgend einem kleinen Dorf.
    Super, dass es hier endlich vorangeht. Das Projekt wird einen riesen Einfluss auf die Silhouette an der Spree haben und mit den Projekten in der Mediaspree macht die Skyline in der City Ost inineinen den nächsten ahren einen ordentlich Schritt nach oben.

    140m East Side Tower
    110m Agromex
    99m Agromex
    95m Moritz
    86m Max
    70m Spreeturm
    64m Agromex

    Für Berliner verhältnisse ist das quasi ein Hochhausboom :D
     
    Blncty1903 und guruz gefällt das.
  9. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Diese neue Visu ist in einem Bericht der Agromex Gruppe vom 12.07. zu sehen, in dem der vom Bezirk abgesegnete Bebauungsplan Thema ist.

    [​IMG]
    (c)Agromex GmbH & Co. KG
     
  10. BerlinerBauleiter

    BerlinerBauleiter Goldenes Mitglied

    In der Berliner Zeitung wird von Kritik der Linken berichtet. Angeblich profitiert von dem Projekt kein Normalbürger. Das Modell der kooperativen Baulandentwicklung galt damals noch nicht, was die Linke offenbar vergisst. Sie forderte jedoch, härter zu verhandeln.
    Anfang 2018 soll wohl der Baustart erfolgen.
     
  11. lfniederer

    lfniederer Bekanntes Mitglied

    Die Linke agiert hier leider aus für sie nicht untypischem Populismus. Wenn zum Zeitpunkt der Baugenehmigung die Gesetzeslage eine andere war und außerdem die Fraktion der Linken im Bezirk auch dafür gestimmt hat, dann entpuppt sich das ganze doch als billiges Wahlgeplänkel.
     
  12. maxxe

    maxxe Silbernes Mitglied

    Auf der Fanny Zobel Projektseite wurde gestern ein Bericht hochgeladen zur Zusammenfassung aller Ereignisse im 2017.
    Darunter verschiedene Bauvorbereitende Maßnahmen ala Baumfällungen und Probebohrungen zur Erforschung des Untergrundes. Dann kam die Absegnung des Bebauungsplans und ganz nebenbei hat man erwähnt, dass vor kurzem die Baugenehmigung erteilt wurde.
    Das bedeutet, dass dem ganzen nichts mehr im Wege stehen sollte.

    Klick
     
  13. Hasenbein

    Hasenbein Mitglied

    Wunderbar :) so ist es.
     
    lfniederer gefällt das.

Diese Seite empfehlen